Jun.-Prof. Dr.-Ing. Kálmán Graffi ist Nachwuchswissenschaftler des Jahres 2014 academics

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Kálmán Graffi von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde zum Nachwuchswissenschaftler des Jahres 2014 gewählt. Der Informatik-Juniorprofessor wird von academics mit dem Nachwuchspreis für Forschung und Lehre ausgezeichnet.

Nachwuchswissenschaftler des Jahres 2014 - Kálmán Graffi© privatKálmán Graffi erforscht und entwickelt sichere Kommunikationswege in sozialen Netzwerken
Kálmán Graffi forscht zum Thema sichere Kommunikation in sozialen Netzwerken. Dabei steht die Konzeption und Umsetzung dezentraler, sicherer Plattformen, wie Peer-to-Peer-Netzwerken, im Vordergrund. Der Vision einer weltweit freien und unüberwachbaren Kommunikation folgend, erforscht und entwickelt Herr Graffi in nationalen und internationalen Netzwerken sichere Kommunikationswerkzeuge und -protokolle. Als Mitglied der Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA) engagiert er sich dafür, diese Vision im interdisziplinären Austausch weiterzuführen und umzusetzen.

Weitere Auszeichnungen

Neben Kálmán Graffi wurde Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss, Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel und Nebenberufliche Professorin an der Stiftung der Universität Hildesheim, mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Über den academics-Nachwuchspreis

Der academics-Nachwuchspreis wird inzwischen zum achten Mal in Folge vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Preis ehrt junge Wissenschaftler, die durch herausragendes Engagement, zukunftsweisende Ideen oder beispielhaftes Handeln Wissenschaft, Forschung und Entwicklung nachhaltig positiv beeinflussen. Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler aller Forschungsrichtungen bis zu einem Alter von 35 Jahren. Im letzten Jahr wurde Walid Maalej, Junior-Professor der Universität Hamburg, ausgezeichnet.

Verleihung

Die offizielle Verleihung des academics-Preises findet am 23. März 2015 im Rahmen der "Gala der Wissenschaft" des Deutschen Hochschulverbands in Mainz statt. Der Nachwuchspreis wird gemeinsam mit dem Preis für den "Hochschullehrer des Jahres" verliehen, der in diesem Jahr an Professor Dr. Raúl Rojas, Lehrstuhlinhaber für Informatik auf dem Arbeitsgebiet Intelligente Systeme und Robotik an der Freien Universität Berlin, vergeben wird.

Jury

Der Preisträger wurde durch eine zu diesem Anlass eingesetzte Jury ausgewählt. Die Jury setzte sich zusammen aus:
  • Prof. Dr.-Ing. Jutta Binder-Hobbach, Vizepräsidentin der Fachhochschule Worms
  • Prof. Dr. Daniela Wawra, Universität Passau, Vizepräsidentin des Deutschen Hochschulverbandes
  • Prof. Dr. Thomas Bradtke, HAW Hamburg
  • Prof. Dr. Werner Nau, Jacobs University Bremen
  • Prof. Dr. Dr. Fabian Theis, Institutsleiter am Helmholtz-Zentrum München