Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Abteilung "Intelligente Energiesysteme" suchen wir baldmöglichst eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

* Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema: Simulation des Kommunikationssystems von groß-skaligen konzentrischen Photovoltaikkraftwerken *

Kennziffer: ISE-2012-41
Ihre Aufgaben:
Bei der Stromerzeugung durch konzentrierende Photovoltaik (CPV) wird das Sonnenlicht mittels optischer Linsen auf hocheffiziente Solarzellen gebündelt. Diese neue am Fraunhofer ISE mitentwickelte Technologie stellt insbesondere in südlichen Ländern mit viel direkter Sonneneinstrahlung eine vielversprechende Lösung für eine kostengünstige solare Stromerzeugung dar.
Damit die Konzentration des Lichts ideal funktioniert, müssen die CPV Module der Sonne zweiachsig nachgeführt werden. Aus dieser Anforderung resultiert eine wesentlich komplexere Systemtechnik der Kraftwerke verglichen mit üblicher PV, da die sogenannten Tracker miteinander kommunizieren müssen.

In der Abteilung "Intelligente Energiesysteme" wird an der Verbesserung der Kommunikations- und
Systemtechnik dieser Kraftwerke geforscht. Im Rahmen dieser Arbeit soll dafür ein Simulationsmodell der Kraftwerkskommunikation erstellt werden. Hierzu sollen aus der Informationstechnik bekannte Werkzeuge (z.B. OMNet++, OPNET, etc) zum Einsatz kommen, die bereits umfangreiche Bibliotheken von Standardprotokollen zur Verfügung stellen.
Nach der anfänglichen Einarbeitung und Auswahl des am besten geeigneten Werkzeugs, sollen unterschiedliche Topologien der Kommunikationstechnik implementiert und validiert werden.

Aufgabenstellung:
  • Literaturrecherche und Einarbeitung
  • Erarbeitung der Anforderungen und der grundsätzlichen Fragestellungen für die Simulation von Kommunikationsnetzen
  • Vergleich und Auswahl von Simulationswerkzeugen
  • Entwurf und Entwicklung von Modellen der Kraftwerkskomponenten
  • Implementierung einer oder mehrerer Kommunikationstopologien
  • Bewertung der Ergebnisse


Ihre Voraussetzungen:
  • Überdurchschnittliches Studium der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Mikrosystemtechnik oder vergleichbar
  • Teamfähigkeit, zielstrebige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Wissen und Interesse an den Themen Erneuerbare Energien und Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse in objektorientierter Programmierung (C++/Java)
  • Erfahrung mit OMNet++ vorteilhaft aber nicht notwendig
  • Erfahrung in der Nutzung und Entwicklung unter Linux vorteilhaft


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
E-Mail: pascal.benoit@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dipl.-Ing. Pascal Benoit
Telefon: +49 (0) 7 61/ 45 88-5963
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 30.01.2012
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at