Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Projekt-/Themenbeschreibung:
Hochleistungsfaserverbundwerkstoffe gelten, vor allem dank ihrer hervorragenden dichtespezifischen mechanischen Eigenschaften, als die Leichtbauwerkstoffe der Gegenwart und Zukunft. Da viele Strukturen nach wie vor in Handlegeverfahren hergestellt werden, ist die Entwicklung und Optimierung von hochautomatisierten Legeverfahren einer der zentralen Forschungsschwerpunkte des Fraunhofer IGCV als Teil des Innovationsparks Augsburg.
Im Thermoplastic Automated Fiber Placement (TAFP) Prozess werden vorimprägnierte Faserbändchen (UD-Slit-Tape) mit thermoplastischer Matrix roboterbasiert abgelegt. Essentiell für die Weiterverarbeitung ist dabei die im Legeprozess erzielte Fügequalität, die mittels Schälversuchen quantifiziert werden kann. Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll der Wedge-Peel Test in einer FEM-Simulation abgebildet, durch experimentelle Versuche validiert und mit anderen Referenzprüfverahren verglichen werden.

Ihre Aufgaben:
•Einarbeitung TAFP-Prozess
•Definition Versuchsmatrix
•Entwicklung eines FEM-Simulationsmodells (Abaqus/CAE)
•Unterstützung Prüfkörperfertigung
•Durchführung experimentelle Wedge-Peel Prüfungen & Vergleichstests
•Auswertung und Dokumentation

Abschlussarbeit: Automated Fiber Placement: FEM-Simulation und experimentelle Validierung eines Peel-Tests zur Bestimmung der Konsolidierung

Kennziffer: IGCV-2016-68
Ihre Aufgaben:
Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.



Ihre Voraussetzungen:
•Studium Ingenieurswissenschaften, Materialwissenschaften oder vergleichbar
•Selbstständige Arbeitsweise
•Vorkenntnisse FEM, Präferiert Abaqus


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
thomas.zenker@igcv.fraunhofer.de


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dipl.-Ing. Thomas Zenker
Tel: +49 821 90678 - 221
thomas.zenker@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Am Technologiezentrum 2
86159 Augsburg
www.igcv.fraunhofer.de
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Augsburg

http://www.igcv.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 15.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at