Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Institutsteil Sulzbach-Rosenberg
WIR BEI FRAUNHOFER UMSICHT, INSTITUTSTEIL SULZBACH-ROSENBERG, BIETEN IHNEN IN DER ABTEILUNG BIOLOGISCHE VERFAHRENSTECHNIK AB SOFORT FOLGENDE POSITION AN:

Abschlussarbeit (Master/Diplom): Untersuchung von Klärschlammkarbonisaten aus dem TCR Verfahren als Phosphorquelle

Kennziffer: UMSICHT-SuRo-2017-20
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Sulzbach-Rosenberg betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Phosphor ist ein lebenswichtiges, endliches und nicht ersetzbares Element. Es wird hauptsächlich in der Landwirtschaft als Düngemittel eingesetzt. Europa ist jedoch nahezu vollständig auf Importe dieses Rohstoffs angewiesen ist. Seit vielen Jahren ist Klärschlamm als potenzielle Sekundärquelle für Phosphor bekannt. Mit dem von Fraunhofer UMSICHT entwickelten TCR-Verfahren kann der Klärschlamm dezentral energetisch (Strom & Wärme) genutzt werden und das dabei anfallende Karbonisat zur Phosphorrügewinnung dienen.

Ihre Aufgaben
• Literaturrecherche bzgl. Anforderungen an Sekundärphosphate
• Untersuchung der Karbonisate als potenzielle Phosphorquelle
• Konzeptionierung und Aufbau eines Versuchsstands
• Versuchsplanung, -durchführung und -auswertung
• Schriftliche Zusammenfassung der Ergebnisse

Was Sie mitbringen
Sie studieren Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umwelttechnik, Maschinenbau oder eine vergleichbare Fachrichtung. Unerlässlich für die Arbeit in unserem Haus sind eine selbständige Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und der sichere Umgang mit allen gängigen Computeranwendungen, insbesondere MS Office.

Was Sie erwarten können
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Sulzbach-Rosenberg entwickelt Energie-Speichersysteme; Konzepte für die Nutzung von Rohstoffen, neuen Prozessen und Materialien, um die Änderung im Energiemix in Zusammenarbeit mit institutionellen und industriellen Partnern zu unterstützen.

Wenn Sie das professionelle Arbeiten in einer der größten Forschungsorganisationen Europas reizt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne 

Dipl.-Wi.-Ing. Fabian Stenzel

 fabian.stenzel@umsicht.fraunhofer.de

+49 (0)9661-908-432

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter der Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer UMSICHT
Institutsteil Sulzbach-Rosenberg
An der Maxhütte 1
92237 Sulzbach-Rosenberg

oder bewerben Sie sich direkt online über unser Bewerber-Portal
http://www.umsicht-suro.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Institutsteil Sulzbach-Rosenberg
Sulzbach-Rosenberg

http://www.umsicht-suro.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 06.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at