Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Das Fraunhofer FEP bearbeitet u.a. Entwicklungsthemen der organischen Elektronik und Leuchtdioden (OLEDs) und deren Mikrodisplay-Integration. Die Technologie- und Materialentwicklung ist dabei auf hohe Leuchtdichte, Effizienz und Langzeitstabilität fokussiert. Wegen der hohen Empfindlichkeit der organischen Schichten gegenüber Sauerstoff und Wasser ist die Technologie inkl. Schichtverkapselung vollständig in einer geschlossenen Vakuumstrecke integriert. Die Entwicklung und Integration neuer Verfahrensschritte und Materialien, die in der Standardstrecke nicht verfügbar sind, erfordert jedoch, dass der OLED-Prozess unterbrochen, die Testproben in eine Spezialanlage eingeschleust, nach der Bearbeitung dort in die Standardstrecke zurück geschleust, und fertig prozessiert wird. Versuche haben gezeigt, dass Proben dabei schon durch kurze Belüftung irreversibel degradieren, wodurch neue Prozesse nicht wie beabsichtigt, unabhängig untersucht und bewertet werden können.

Abschlußarbeit zum Thema "OLED Transfer"

Kennziffer: FEP-2016-14
Ihre Aufgaben:
Ihre Aufgabe besteht im Nachweis eines degradationsfreien OLED-Probentransfers zwischen Standard-OLED-Strecke und Spezialanlage durch Nutzung eines speziellen Glovebox-Transferbox-Systems und einer angepassten Handlingtechnologie.

Interessante Teilaufgaben des Themas sind :

- TCO-Magnetron-Schichtabscheidung in einer Laborsputteranlage
- Optimierung der Probentransfer-Technologie im Vergleich zum konventionellen Probentransfer 
- Messung der OLED-Performance-Parameter (LIV, Leuchtdichte, Effizienz)

Unser erprobtes Team bietet Ihnen im kollegialen Arbeitsklima u.a. eine umfängliche Einweisung in das Labor, in die Sputter-Schichtabscheidung und alle Messverfahren sowie eine qualitativ hochwertige Betreuung an der Anlage und zum o.g. Thema der Abschlußarbeit.


Ihre Voraussetzungen:
Die Ausschreibung richtet sich an Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen (TU, FH), u.a. Physik, Technische Physik, Physikalische Techniken, Elektrotechnik / Elektronik , Halbleiter- / Mikro- / Nanotechnologie, Chemie, chemische Techniken, Informationstechnik, Mechatronik, Erneuerbare Energien, Photovoltaik …

Sie sollten vorzugsweise auch Grundkenntnisse auf einem der folgenden Gebiete haben :
Vakuum-, Dünnschicht-, Plasma-, Halbleitertechnik, Organik, organische Halbleiter, OLED


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer Institut für
Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Frau Anke Gottlöber
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

recruiting@fep.fraunhofer.de
Bewerbungen bitte ausschließlich per e-mail oder online über Button "Bewerben".

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. D. Temmler
Tel: 0351/2586-109
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Dresden

http://www.fep.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 10.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote