Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 67 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. Die Gruppe Montageautomatisierung entwickelt am Fraunhofer IPA innovative roboterbasierte Lösungen für Montageaufgaben unter Verwendung von bildgebender und Kraft-Momenten-Sensorik.

Im Projekt EuRoC (European Robotic Challenges: http://www.euroc-project.eu/) treten einige der besten europäischen Teams bei der Lösung mehrerer Aufgabenstellungen gegeneinander an. Das Fraunhofer IPA ist dabei der Host der Challenge 1 "Reconfigurable Interactive Manufacturing Cell" und stellt den Teams Plattformkomponenten zur Lösung der Aufgabenstellung zur Verfügung. Zu den Komponenten zählen unter anderem eine Reihe von Robotern, Kameras, Sensoren, Greifern und Werkzeugen. Für die meisten dieser Komponenten soll den Teams eine einheitliche Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden über die die Ansteuerung und der Datenaustausch stattfinden kann.

Begleiten Sie unser Team bei der Umsetzung dieses Vorhabens und bringen Sie Ihr Potenzial mit ein!

Automatisierung: Entwicklung, Integration und Wartung von ROS-Schnittstellen für Roboter, Kameras und andere Komponenten - Praktikum

Kennziffer: IPA-2015-106
Ihre Aufgaben:
Ausbau Ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen durch folgende Aufgaben:
  • Einarbeitung in das Robot Operation System (ROS) (http://www.ros.org/)
  • Recherche und Test verfügbarer ROS-Schnittstellen für die Komponenten
  • Design und Implementierung bzw. Anpassung von Schnittstellen
    Dokumentation
  • Implementierung von Demoprogrammen zur Verwendung der Schnittstelle
  • Support der Teams bei der Verwendung der Schnittstellen


  • Weiterhin bieten wir Ihnen:
  • Qualifizierte Betreuung Ihrer Arbeit
  • Internationales Team mit Kollegen aus mehr als 10 verschiedenen Nationen
    Hightech Ausstattung in Lab und Office
  • Einblicke in viele verschiedene Unternehmensbereiche von Konstruktion und Softwareentwicklung über Fertigung bis hin zum Marketing
  • Möglichkeit zur Veröffentlichung Ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse
  • Umfassende Bibliothek mit direktem Zugriff auf wichtige kostenpflichtige Portale und Publikationen sowie Datenbank zur Patentrecherche
  • Gemeinsame Patentanmeldung neuer Verfahren oder Vorrichtungen
  • Für kurzfristige oder experimentelle Aufbauten: Elektronik-Werkstatt und mechanische Fertigung im Haus
  • Kostenlose Teilnahme an unseren Tagungen mit hochkarätigen Referenten und Publikum
  • Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zu Home-Office


Beginn der Arbeit: baldmöglichst

Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik oder angrenzende Bereiche mit Schwerpunkt Softwareentwicklung als Bachelor oder Master
  • Sie sind selbstständig und eigeninitiativ bei der Informationsbeschaffung und der Suche nach Lösungen und besitzen eine analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • Sie beherrschen Englisch in Wort und Schrift
  • Sie haben idealerweise bereits erste praktische Erfahrungen in der Programmierung in C++ und Python und der Verwendung von ROS


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 12.01.2015
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at