Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Automatisierung: Implementation von Echtzeitschnittstellen in ROSindustrial - studentische Hilfskraft

Kennziffer: IPA-2016-232
Ausschreibung für dir Fachrichtungen
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Kybernetik
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Mechatronik
  • Regelungstechnik
  • Softwaredesign
  • Softwareengineering
  • technische Informatik
  • Technologiemanagement

Was Sie mitbringen
  • Motivation und Selbstständiges Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C++
  • Kenntnisse von typischen Kommunikationsschnittstellen von Vorteil (bspw. TCP/IP oder UDP)
  • Kenntnisse von Multithreading und Echtzeitprogrammierung von Vorteil


Was Sie erwarten können
Das Open Source Projekt ROS (Robot Operating System) bietet ein Software-Framework zur Verbindung von Roboterhard- und -softwarekomponenten. Die ersten Entwicklungen zielten speziell auf die experimentale Servicerobotik, welche sich unter anderem durch massiven Einsatz von verschiedenen Sensoriken auszeichnet. Eine neue Initiative der ROS-Community engagiert sich zur Weiterentwicklung und Anpassung des ROS Systems um auch industrielle Nutzung des Frameworks zu ermöglichen.

Das Fraunhofer IPA arbeitet seit Jahren aktiv an der Weiterentwicklung des ROS Frameworks mit. Im Verlauf der hier ausgeschriebenen Arbeit soll das ROS Framework zum produktiven Einsatz zur Montage von komplexen Bauteilen eingesetzt werden. Mögliche Aufgabenstellung im weiteren Sinne: Implementation einer Echtzeitschnittstelle zu Robotern mit ROS industrial (bspw. Denso, Stäubli, Fanuc, Kuka Iiwa) Integration von Treibern und ROS-Nodes (Services) von weiteren Geräten (Greifern, Sensoren, etc.)

Was wir Ihnen bieten und wie wir Sie unterstützen?
  • Spannende und anwendungsorientierte Aufgabenstellung
  • Intensive Betreuung bei der Anfertigung Ihrer Arbeit
  • Flexible Arbeitszeiten in Klausurzeiten
  • „Hands-on“ Erfahrungen mit Robotern


Mögliche Publikation der Ergebnisse in der ROS Community Interesse? Fragen? Der thematische Schwerpunkt der Arbeit, sowie der Beginn der Arbeit kann mit Ihnen diskutiert werden. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihre Bewerbung!


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt, kann aber auch verlängert werden

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 29.07.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote