Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Energiemanagement und Netze“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema: Bewertung und Weiterentwicklung eines innovativen Smart Grid Ansatzes durch Interpretation von Feldtestdaten

Kennziffer: ISE-2017-286
Was Sie erwartet:
Neben dem Ausbau der elektrischen Netze und der Speicherkapazitäten ist die Flexibilisierung steuerbarer Lasten und Erzeuger Voraussetzung für eine kosten-effiziente Energiewende. Bisher scheitert das Smart Grid Konzept auf der Verteilnetzebene jedoch an unverhältnismäßig hohen Kosten für Smart Metering Systeme. Nun kommt mit dem aktuellen Digitalisierungsgesetz neuer Wind in die Debatte.
In Projekt "CheapFlex" wird der innovative Einsatz der Rundsteuertechnologie, als bewährtem Bestandteil heutiger Netzleittechnik genutzt, um Kernfunktionen der Smart Grid Idee kostengünstig und zeitnah umzusetzen. Ziel ist eine diskriminierungsfreie dynamische Tarifierung auf Basis von Schaltzeitfahrplänen. Dabei wurde ein Energiemanagementsystem entwickelt, das die über Rundsteuertechnologie kommunizierten Informationen zu einem Fahrplan für steuerbare Lasten, Erzeuger und Speicher weiterverarbeitet.

Im Laufe der vergangenen Monate wurde ein umfangreicher Feldtest durchgeführt, der die Überprüfung der Konzepte in der Realität ermöglicht. Die Interpretation der Messergebnisse, deren Visualisierung und die Weiterentwicklung des eingesetzten Smart Grid Kommunikationskonzepts sind zentrale Punkte der weiterführenden Forschung.Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie unter: https://www.ise.fraunhofer.de/de/forschungsprojekte/cheap-flex

Ihre Aufgaben sind:
  • Verständnis des Feldtestkonzepts und der Anlagen
  • Visualisierung der Messdaten
  • Interpretation der Feldtestergebnisse
  • Verständnis, Bewertung und Weiterentwicklung des getesteten Smart Grid Kommunikationskonzepts

Was Sie mitbringen
  • Sie sind angehender Energietechniker, Wirtschaftsingenieur oder Ingenieur bzw. Informatiker ohne Scheu für (energie-) ökonomische Themen
  • Kenntnisse in den Bereichen Smart Grid, Regelungstechnik, Energiewirtschaft und Kommunikationstechnologie sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Motivation, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse, Programmiererfahrung mit Python sowie Basiswissen in Linux
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Oliver Selinger-Lutz, Tel.: +49 (0)761 45 88-5523
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
oliver.selinger-lutz@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 02.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at