Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Solares Bauen“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema: Entwicklung eines Energieversorgungskonzepts für einen Schulcampus

Kennziffer: ISE-2013-28
Ihre Aufgaben:
Im Rahmen eines Forschungsprojekts soll ein Energieversorgungskonzept für einen sanierten Schulcampus erstellt werden. Baulich wird die Energieeffizienz im Gebäudebestand erhöht, d.h. Gebäude, wenn möglich, in Passivhausstandard umgesetzt (sowohl Neubau als auch in der Sanierung), aber auch denkmalgeschützter Altbaubestand integriert. Bei der Energieversorgung werden erneuerbare Energien in der Strom- und Wärmeversorgung genutzt. Um die Anforderungen an Gebäude in zukünftigen, zu immer größeren Teilen regenerativ gedeckten Versorgungsnetzen zu untersuchen, wird das Gebäude als netzreaktives Konzept umgesetzt. Durch die Nutzung unterschiedlicher Komponenten der Energiewandlung in Kombination mit lokaler Speicherung wird ein prototypisches System aufgebaut.
Aufbauend auf vorhandenen Planungsunterlagen der Gebäude soll ein Energieversorgungskonzept erstellt werden. Dazu wird der Campus mit verschiedenen Versorgungszenarien projektiert und in einer dynamischen Simulationsumgebung abgebildet, um den Primärenergieverbrauch zu minimieren und das Speicher- und Lastmanagement zu optimieren.

  • Entwicklung und Evaluierung verschiedener Versorgungskonzepte für die Haustechnik
  • Modellierung des Energieversorgungskonzepts in einer dynamischen Simulationsumgebung (Dymola); d.h. Modellierung von Erzeugern, Verbrauchern und Speicher
  • Thermohydraulische Kopplung der Modelle im Campus- Verbund und Anbindung an das Versorgungsnetz



Ihre Voraussetzungen:
  • Studium (Uni/TH/GH/FH) in den Bereichen Maschinenbau, Energie-, Versorgungs-, Umwelttechnik oder vergleichbar
  • Erfahrungen und Kenntnisse in den Bereichen Thermodynamik, Wärme- und Stoffübertragung, Gebäudetechnik und Energiewirtschaft
  • Erfahrung mit Simulationsumgebungen (vorzugsweise Modelica/Dymola)
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift




Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
peter.engelmann@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem
pdf-Dokument mit max. 10 MB)


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Peter Engelmann, Tel.: +49 (0)761 45 88-51 29
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 16.01.2013
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at