Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Unternehmen können heutzutage nicht mehr alleine neue Innovationen generieren und sind auf die Kooperation mit Partnern im Netzwerk angewiesen. Vor allem der Zugang zu Wissen, Ressourcen, Kapital sowie Markt-Feedback sind essentiell für einen hohen Innovationsgrad. Unternehmen müssen somit Teil eines branchenübergreifenden Innovationsökosystems werden, in welchem netzwerkbasiert, kollaborativ Ideen generiert, bewertet und weiterentwickelt werden. Ziel der Arbeit ist es, das Ökosystem netzwerkbasierter Innovation hinsichtlich der Merkmale und Rollen zu beschreiben. Darauf aufbauend sollen Akteure und Infrastrukturen des Innovationsökosystems aufgezeigt werden.

Bachelor-/Masterarbeit: »Entwicklung eines Beschreibungsmodells für das Ökosystem netzwerkbasierter Innovation«

Kennziffer: IPT-2016-162
Ihre Aufgaben:
  • Zügige Themenbearbeitung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Wissenschaftliche Bearbeitung eines relevanten Themas aus der Praxis


Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren ein ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftliches Studienfach und können gute Studienleistungen vorweisen
  • Sie sind interessiert an technisch-wirtschaftlichen Fragestellungen im Themenfeld Technologie- und Innovationsmanagement
  • Sie sind hoch motiviert und arbeiten gerne eigenverantwortlich
  • Sie haben gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:
Sebastian Wölk
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
sebastian.woelk[at]ipt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Aachen

http://www.ipt.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 05.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote