Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Freiburg sucht für sein Geschäftsfeld »Werkstoffbewertung und Lebensdauderkonzepte« sofort eine/n Stundentin/EN zur Erstellung einer

BACHELOR-/MASTERARBEIT ZUM THEMA »SIMULATION DER WASSERSTOFFFORCIERTEN SCHÄDIGUNG METALLISCHER WERKSTOFFE AN RISSEN UND KERBEN BEI LAST«

Kennziffer: IWM-2017-37
Die Gruppe Werkstoffbewertung, Lebensdauerkonzepte befasst sich mit der Lebensdauervorhersage von Bauteilen unter mechanischer Last und Umgebungseinfluss. Besondere Schwerpunkte sind die Hochtemperaturwerkstofftechnik und die Wasserstoffversprödung von Metallen. 
    
 Die Aufgaben beinhalten:
  • Einarbeitung in das Thema Wasserstoffversprödung von Metallen zum Verständnis des Schädigungsmechanismus
  • Einarbeitung in Abaqus
  • Simulation der mechanischen Spannungen in Bauteilen mit Abaqus
  • Simulation der spannungsunterstützten Wasserstoffdiffusion zur Beschreibung der sich einstellenden Wasserstoffverteilung
  • Erweiterung bestehender Abaqus User-Subroutinen in Abaqus für die Wasserstoffdiffusion unter mechanischer Last
  • Weiterentwicklung und Anpassung bestehender Schädigungsmodelle an die Mechanismen der Wasserstoffversprödung

Was Sie mitbringen
  • Studium im Bereich Mathematik, Physik, Ingenieurwesen oder Werkstofftechnik
  • Grundlagen der FEM
  • Idealerweise Erfahrungen mit Abaqus
  • Grundlagen der Werkstofftechnik
  • Interesse an Forschung und Entwicklung insbesondere im Bereich Wasserstoff als Energieträger

Was Sie erwarten können
Wir bieten einer interessierten und engagierten Person mit der Faszination für FuE die Möglichkeit, im Bereich der »Anwendungsorientierten Forschung der Wasserstoffversprödung« mitzuarbeiten. Sie unterstützen unser Team in bei der Entwicklung von Lebensdauermodellen in enger Abstimmung mit der experimentellen Werkstoffcharakterisierung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Mario Metzger
Tel.: 0761-5142-470

Herr Dr. Ken Wackermann
Tel.: 0761-5142-492

Bitte bewerben Sie sich online!

Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Freiburg

http://www.iwm.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 07.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote