Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Center für Silizium Photovoltaik
PHOTOVOLTAIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH SILIZIUMTECHNOLOGIEN AN.

Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema »Auslegung von Solarmoduldesigns für mobile Anwendungen«

Kennziffer: CSP-2017-14
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE suchen für ihr gemeinsames Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in der Gruppe »Modultechnologie« eine/n Studenten/-in zur Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas.

Was Sie mitbringen
Für die Stelle wird ein/e Student/in aus den Bereichen der Elektrotechnik, der Photovoltaik, der Physik oder der Erneuerbaren Energien gesucht. Nach einer angemessenen Einarbeitungszeit wird eine unabhängige und verantwortungsvolle Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und die Bereitschaft der Zusammenarbeit mit dem weiteren Forschungskolleg erwartet.

Was Sie erwarten können
Auf Grund immer weiter sinkender Kosten werden in der Photovoltaikmodulherstellung weitere, neue Anwendungsfelder für photovoltaisch erzeugten Strom erschlossen.

Für den Einsatz von PV-Modulen für mobile Anwendungen zur autarken Energieversorgung, u.a. für Entwicklungsländer, Outdoor & Camping, Rettungseinsätze, E-Mobility, etc., muss jedoch das Moduldesign neu gedacht und angepasst werden. In Verbindung mit den neuen Anwendungsfeldern ist die Verschattung eines der häufigsten Probleme von PV Modulen, die den Betrieb und die Leistungsfähigkeit beeinflussen.

Die Arbeit hat das Ziel angepasster Modulverschaltungslayouts zu entwerfen und mittels
Schaltungsanalyse und der Erstellung eines elektrischen Simulationsmodells die Integration elektrischer Bauelemente zur Steigerung der Modulleistung zu untersuchen und zu bewerten. Parallel erfolgt die praktische Herstellung von Modulen zur experimentellen Verifikation der wechselnden Beleuchtungsverhältnisse.

Mit dieser Arbeit soll ein besseres Verständnis zu den Einflüssen wechselnder Beleuchtungsverhältnisse (Gebäude, Bäume, Wetter, etc.) und der Integration elektrischer Bauelemente (bspw. Bypassdioden, MOSFETs, Kondensatoren, etc.) in der Solarzell- und Solarzellstringverschaltung zur Optimierung der Gesamtmodulleistung erarbeitet werden.
    
Ihre Aufgaben:
  • Entwurf und Design von PV-Modulen für mobile Einsatzfälle, Beschreibung möglicher Verschattungsszenarien
  • Entwurf von Zellverschaltungslayouts, Schaltungsanalyse und Bauelementeauswahl (Bypassdioden, MOSFets, Kondensatoren, etc.) zur elektrischen Funktionsweise
  • Erstellung eines Simulationsmodells zur computergestützten Analyse der Moduldesigns
  • Praktische Arbeiten zur Anfertigung von Modulen
  • Verifikationsexperimente zur Bewertung der Moduldesigns
  • Durchführung, Auswertung der Experimente sowie Interpretation der Ergebnisse

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen:

Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider
jens.schneider@csp.fraunhofer.de
Tel.:0345 5589-5523


Bitte geben Sie Ihre Bewerbung vorrangig online ab oder richten diese ausschließlich an folgende E-Mailadresse:

personal@csp.fraunhofer.de



Fraunhofer-Center für Silizium Photovoltaik
Halle

http://www.csp.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 15.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at