Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS sucht in seinem Geschäftsfeld »Biologische und Makromolekulare Materialien« eine Studentin / einen Studenten zum Thema »Elektrochemisch – analytische Bewertung von Korrosionsprozessen und ihrer Inhibierung« zur Bearbeitung einer Bachelorarbeit

Bachelorarbeit »Elektrochemisch - analytische Bewertung von Korrosionsprozessen und ihrer Inhibierung«

Kennziffer: IMWS-2016-1
Ihre Aufgaben:
Die Zielstellung dieser Bachelorarbeit für eine Studentin/einen Studenten der Studienrich­tungen Chemie, Physik, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik oder einer verwandten Fach­richtung be­steht darin, Korro­sionsprozesse und ihre Inhibierung elektroanalytisch zu be­werten und in ihren elektroche­mischen Reaktionsmechanismen zu aufzuklären.

Korrosion ist ein chemischer Prozess, der zu einer, oft komplexen Schädigung von Material­eigenschaften führt. Bei metallischen Werkstoffen handelt es sich vorwiegend um elektroche­mische Reaktionen. Korrosionen verursachen einen jährlichen Schaden in Höhe von 3 – 4 % des Bruttosozialproduktes. Da die in der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik ange­wen­deten Materialstrukturen immer feiner werden und längst in den Nanometerbereich führen, können hier Korrosionsprozesse zum Bauteilversagen führen. Korrosionsprozesse können durch dünne molekulare Schichten organischer Verbindungen, den so genannten Korro­sionsinhibitoren verlangsamt werden.

Im Rahmen der Bachelorarbeit sind elektrochemisch-analytische Verfahren zur Bewertung von Kor­ro­sionsprozessen und ihrer Inhibierung, wie die zyklische und die hydrodynamische Voltam­metrie anzuwenden. Diese Verfahren sollen zunächst messtechnisch an Modellelek­troden angepasst und für die Anwendung klassischer Korrosionsinhibitoren validiert werden. Davon ausgehend wird das Verhalten ausge­wählter auf Metallelektroden adsorbierter Korrosionsinhibitoren bezüglich ihrer Wirkung und konzentrationsbezogenen Inhibitor­effi­zienz untersucht und verglichen. Einbezogen werden dabei der Einfluss von pH-Wert, Ionen­stärke und Temperatur. Ziele sind die Etablierung eines standardisierten Bewertungsver­fahrens für Korrosionsinhibitoren und wissenschaftliche Beiträge zu ihrem Wirkungsme­chanismus. Auch deshalb werden die voltammetrischen Messverfahren in Kombination mit spektros­kopischen (Röntgenspektroskopie, Photoelektronenspektroskopie) und mikrostruktur­analytischen Verfahren (Elektronenmikroskopie und Lichtmikroskopie) angewendet.

Ihre Voraussetzungen:
Für diese Aufgaben wird eine Studentin/ein Student mit einem ausgeprägten Interesse für
materialwissenschaftliche, messtechnische, elektrochemische und analytisch chemische Fragestellungen gesucht. Nach einer angemessenen Einarbeitungszeit wird ein zielge­richtetes Bearbeiten dieser Problem­stellung erwartet.


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf maximal 6 Monaten befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte geben Sie Ihre Bewerbung vorrangig online ab oder richten diese ausschließlich an folgende Post- bzw. E-Mailadresse:

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Personalreferat
Walter-Hülse-Straße 1
06120 Halle (Saale)

E-Mail: personal@imws.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. rer. nat. habil. Uwe Spohn
Tel: +49 (0)345 5589-123
Fax: +49 (0)345 5589-101
Email: uwe.spohn@imws.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Halle

http://www.imws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 14.01.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote