Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT

Deep Learning Potentialanalyse und prototypische Umsetzung - Studentische Hilfskraft

Kennziffer: IPA-2017-154
Ausschreibung für die Fachrichtungen
  • Informatik
  • Mediendesign
  • Softwaredesign
  • Softwareengineering
  • technische Informatik

Was Sie mitbringen
  • Erfahrung mit einer objektorientierten Programmiersprache (Java, o.ä)
  • Kenntnisse in maschinellem Lernen
  • strukturiertes Arbeiten


Was Sie erwarten können
Die Thematik Deep Learning hat in letzter Zeit stark an Präsenz gewonnen. Eine Anwendung für bspw. Sensordaten aus Maschinen, Computer Vision auf mobilen Endgeräten oder Textanalyse birgt auch im industrienahen Umfeld viel Potential. Hierfür sollen vorhandene Technologien und Plattformen verglichen, deren Vor- und Nachteile herausgestellt, Anwendungsfelder aufgedeckt und eine prototypische Umsetzung erfolgen.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 21.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote