Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Effekte der Betriebsbedingungen auf die Filmausbildung - Ein Parameterstudium der numerischen Simulation - Studien-/Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-400
Ausschreibung für die Fachrichtungen

  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Physik


Was Sie mitbringen
  • Gute Lernfähigkeit
  • Grundwissen in der Strömungsmechanik und der nummerischen Simulation

Was Sie erwarten können
Bei der Automobillackierung werden häufig Hochrotationszerstäuber verwendet. Die Zerstäubung der Lackflüssigkeit spielt eine wichtige Rolle für die Beschichtungsqualität auf dem Substrate. Um die Zerstäubungsmechanismen besser zu verstehen, sollen die Zweiphasenströmung auf Glockentellern ins Detail untersucht werden. Die Simulations-ergebnisse werden wichtige Randbedingungen für weitergehende Zerstäubungsunter-suchung liefern.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten wird eine Studienarbeit vergeben. Betracht wird die Lackströmung in der Kammer zwischen Verteilerscheibe und Glockenteller bzw. auf dem Glockenteller eines Hochrotationszerstäubers. Primäres Ziel ist die Beschreibung sowie Analyse der Lackfilmgeschwindigkeit und der Filmschichtdickenverteilung auf dem Glockenteller. Das kommerzielle CFD-Programm ANSYS-Fluent wird in den Unter-suchungen verwendet. Dabei kommt die sogenannte Volume-of-fluid-Methode (VOF) zum Einsatz. Die Simulationen werden in High Performance Computer Center in Stuttgart (HLRS) durchgeführt werden. Die Arbeiten werden sich auf folgende Punkte konzentrieren:

  • Durchführung der numerischen Simulationen mit verschiedenen Parametern, nämlich, Glockendrehzahl, Lackfarbemenge, Lack-Viskosität.
  • Das Viskosität-Modell für non-newtonian Flüssigkeit soll verwendet werden.
  • Analyse der Filmgeschwindigkeit, Druckverteilung und Filmdicken auf dem Glockenheller, insbesondere an der Glockenkannte

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 25.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote