Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundes­republik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer ein­zigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr und Sicherheit. Ihre Missi­onen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unsere Einrichtung Simulations- und Softwaretechnik in Köln suchen wir einen

Informatiker (m/w)

Analytik von Software und Softwareentwicklungsprozessen

Ihre Mission:
In der Abteilung Intelligente und verteilte Systeme forschen wir in angewandter Softwaretechnik. Unsere Forschungsschwerpunkte sind in den Bereichen verteilte und dezentrale Softwaresysteme, intelligente und wissensbasierte Softwaresysteme sowie Software Engineering und Software-Analytik. Darauf aufbauend entwickeln wir innovative Softwaretechnologien für Softwaresysteme in der Luft- und Raumfahrt und setzen dabei aktuelle, modernste Methoden des maschinellen Lernens, des verteilten Rechnens und der Visualisierung ein.

Unsere Arbeitsgruppe „Software Engineering“ forscht an Methoden und Werkzeugen zur effektiven softwaretechnischen Unterstützung der DLR-Institute bei ihren ingenieurwissenschaftlichen Forschungs­projekten. Wir evaluieren dazu fortschrittliche Technologien, entwickeln diese für den Einsatz im DLR weiter und wenden sie in internen Softwareprojekten an. Beispielsweise arbeiten wir an der Optimierung leichtgewichtiger Softwareentwicklungsprozesse für Wissenschaftler, an der Analyse und Wartung von Legacy-Software und an der Entwicklung von Software, die frei von sicherheitsrelevanten Fehlern ist.

Wir bieten Ihnen eine Stelle zur Mitarbeit in dieser Arbeitsgruppe an. Zu den Aufgaben gehören vorrangig:

  • Forschen im Bereich der Nachvollziehbarkeit von Softwareprozessen. Hierbei sollen existierende Softwareprozesse analysiert und verbesserte Prozesse aus den Ergebnissen abgeleitet werden, beispielsweise durch lückenloses aufzeichnen der Provenienz der Prozesse und Auswertung der Provenienz-Daten mit Hilfe von Verfahren des maschinellen Lernens und der Graph-Visualisierung.
  • Forschen im Bereich der Software-Analytik. Hier geht es um die Analyse von existierendem Source Code durch Repository Mining, d.h. dem Data Mining in Software Repositories mit Verfahren des maschinellen Lernens, und die Visualisierung von Software, also der visuellen Darstellung des inneren Aufbaus der Software mit dem Ziel, diese besser zu verstehen.

In beiden Themenbereichen spielen die Menschen eine große Rolle, welche die Software entwickeln. Daher sollen und müssen die sozialen Verhaltensweisen und Interaktionen dieser Entwickler ebenfalls erfasst und in die Analysen einbezogen werden.

Sie arbeiten eigenständig an den genannten Aufgaben und stimmen sich dabei den anderen Teammit­gliedern und der Gruppenleitung ab. Wir geben Ihnen die Freiheit und die Möglichkeit, eigene Ideen zu verfolgen und neue Forschungsthemen voranzutreiben.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik (Master oder vergleichbar)
  • Kenntnisse und Erfahrung im Software Engineering und in der Softwareentwicklung
  • idealerweise nachgewiesene Mitarbeit in Open-Source-Projekten
  • Kenntnisse im maschinellen Lernen
  • Grundkenntnisse oder Interesse im Bereich der Sozialwissenschaften oder der Psychologie
  • Programmierkenntnisse in Python
  • Kenntnisse in der Visualisierung von Informationen und Graphen sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Nutzung einer der gängigen Machine-Learning-Bibliotheken (TensorFlow, PyTorch, scikit-learn o.ä.) sind wünschenswert
  • idealerweise Programmierkenntnisse in JavaScript
  • Freude an der Arbeit im wissenschaftlichen Umfeld
  • hohe Bereitschaft, sich in neue Anwendungsgebiete und Technologien einzuarbeiten
  • sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (national/international) ist erwünscht

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Carina Haupt telefonisch unter +49 30 67055-248. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 11498 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#23768.
Logo

Erschienen auf academics.de am 24.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at