Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Die Kunsthochschule für Medien Köln fordert die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den medialen Künsten. Sie bietet ein anspruchsvolles Projektstudium "Mediale Künste" mit Diplomabschluss an. Künstlerische Praxis, zusammen mit der Aneignung medientechnischer und -theoretischer Kompetenzen, hat Priorität.

Im Bereich Literarisches Schreiben ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

künstlerischen/wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit dem Schwerpunkt Literarisches Schreiben

zu besetzen.

Gesucht wird eine Schriftstellerin oder ein Schriftsteller mit literarischen Veröffentlichungen, die/der es als produktive Herausforderung empfindet, mit Studierenden und Lehrenden unterschiedlicher künstlerischer und medialer Fächer zusammen zu arbeiten. Weitere Voraussetzungen sind: abgeschlossenes Studium, pädagogische Eignung sowie gute Englischkenntnisse.

Der im Aufbau befindliche Studienschwerpunkt Literarisches Schreiben ist Bestandteil des integralen Studiengangs Mediale Künste. Er wendet sich an Autoren/-innen, die sich nach ersten Veröffentlichungen weiter qualifizieren und das Studium mit einem größeren Werk abschließen wollen.

Von der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er die Studierenden durch Lehre und Projektbetreuung auf ihrem Weg unterstützt. Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, die Mitarbeit bei Entwicklungs- und Forschungsvorhaben sowie Engagement in der Selbstverwaltung der Hochschule.

Sie/Er sollte zudem bereit sein, die institutionelle Entwicklung des Lehrangebots sowohl hochschulintern wie auch in Kooperation mit externen Einrichtungen zu unterstützen und organisatorisch zu betreuen.

Die Aufnahme des befristeten Beschäftigungsverhältnisses nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz setzt die Vorlage eines individuellen Qualifizierungskonzeptes voraus. Die Bewerber/-innen werden deshalb gebeten, in der Bewerbung schriftlich darzulegen, welche eigene wissenschaftliche oder künstlerische Qualifizierung sie im Rahmen der Tätigkeit an der Kunsthochschule für Medien anstreben.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag (bis nach Entgeltgruppe 13 TV-L). Die Beschäftigung erfolgt mit Blick auf die angestrebte Qualifizierung bis zu 6 Jahre befristet.

Die Hochschule ist bestrebt, ihren Anteil an weiblichen Mitgliedern in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten i. S. d. § 2 SGB IX sind erwünscht.

Ausführliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen der Anzeige (Bewerbungsfrist: 22.09.2017) erbeten an den

Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln


Weitere Auskünfte erteilt Herr Thomas Hauch (Personalabteilung), hauch@khm.de.

Bewerbungsschluss: 22.09.2017
Bewerbungsschluss: 22.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 24.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at