Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Ludwig Boltzmann Gesellschaft
Kurt Import TEMPORARY
Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) schafft als Trägerorganisation die Rahmenbedingungen, damit gezielt neue Forschungsthemen in Österreich angestoßen werden. Die LBG umfasst derzeit
18 Institute und Cluster im Bereich Health Sciences sowie Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften und bearbeitet mit ihren insgesamt 600 MitarbeiterInnen gesellschafts- und zukunftsrelevante Forschungsfragen.

Leitungsfunktion am Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie

Am Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie (LBIO), welches im Hanusch-Krankenhaus der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und im Unfallkrankenhaus Meidling der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) verortet ist, gelangt die Position der Leiterin / des Leiters zur Ausschreibung. Das Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie wurde 1991 durch einen Vertrag zwischen AUVA, WGKK und der LBG gegründet. Ziel ist es, durch das Ludwig Boltzmann Institut und die Anbindung an Krankenhäuser der AUVA und WGKK optimale Voraussetzungen für translationale osteologische Forschung von den Grundlagen zur klinischen Anwendung zu schaffen. Die am Institut vorhandene Methodenkombination zur Charakterisierung von Knochengewebe und die direkte Anbindung an klinische Bereiche sind weltweit einzigartig und machen das LBIO zu einem gefragten Partner für akademische Institutionen sowie die Industrie (siehe www.osteologie.at).

Für die Leitungsfunktion wird eine klinisch forschende Ärztin / ein klinisch forschender Arzt mit besonderem Interesse für den translationalen Forschungsansatz des Instituts gesucht. Dafür vorgesehen ist eine 30 Stunden Facharztposition an der
1. Medizinischen Abteilung des Hanusch-Krankenhauses in Kombination mit einer Position im Ausmaß von 10 Stunden bei der LBG für die Leitung des Ludwig Boltzmann Instituts für Osteologie.


Kernaufgaben:
• Fachliche und wirtschaftliche Leitung des Ludwig Boltzmann Instituts für Osteologie
• Führung und Karriereentwicklung der MitarbeiterInnen
• Fortführung / Weiterentwicklung des Forschungsprogramms
• Präsentation der Forschungstätigkeiten des LBIO in der Öffentlichkeit


Besondere Voraussetzungen für die Bewerbung sind:
• Fachärztin / Facharzt für Innere Medizin mit Additivfach Rheumatologie und/oder Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen und / oder Nephrologie
• Erfahrungen in Grundlagenforschung, klinischer Forschung und translationaler Forschung
• Habilitation (oder vergleichbare Qualifikation)
• Internationale Erfahrung sowohl im klinischen als auch wissenschaftlichen Bereich


Der Bewerbung beizulegen sind:
• Curriculum Vitae
• Nachweis der Qualifikationen

Im Falle einer Einladung zum Hearing ist ein Konzept für die Leitung des Instituts für die nächsten sieben Jahre vorzubereiten, auf Basis des allgemeinen LBG Strategiepapiers, welches zeitgerecht zugesendet wird.


Für die Leitungsfunktion am LBIO ist ein Jahresbruttogehalt von mindestens 75.200 € vorgesehen.


Bewerbungen sind bis spätestens 09.06.2017 bei der Ludwig Boltzmann Gesellschaft per e-mail an Tanja Bielohaubek tanja.bielohaubek@lbg.ac.at (LBG Career Center) einzureichen.

 

Ludwig Boltzmann Gesellschaft I 1090 Wien, Nußdorfer Straße 64 / 6. Stock I Telefon +43 (1) 5132750 34 I www.lbg.ac.at

Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Tanja Bielohaubek
Nußdorfer Straße 64
1090 Wien
Österreich
Telefon: +431513275034
tanja.bielohaubek@lbg.ac.at
www.lbg.ac.at

Erschienen auf ZEIT ONLINE am 08.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote