Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, in Freiburg mit seinen 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Raumfahrt, Automotive und Luftfahrt.
Der Institutsteil Efringen-Kirchen bietet ab sofort in der Abteilung Messtechnologie und Sensorik eine:

Masterarbeit-/ Diplomarbeit zum Thema: Ausbreitung Elastischer Wellen in Stückweise homogenen Materialien bei transienter Anregung

Kennziffer: EMI-2017-46
DAS FRAUNHOFER ERNST-MACH-INSTITUT (EMI) IST EIN FÜHRENDES FORSCHUNGSINSTITUT IM BEREICH HOCHDYNAMISCH ABLAUFENDER, MECHANISCHER VORGÄNGE

Hintergrund:
Die Erzeugung elastischer Wellen ist eine typische Begleiterscheinung bei Stoßvorgängen auf deformierbare Körper. Für die qualitative und quantitative Analyse solcher Vorgänge bei hohen Aufprallgeschwindigkeiten ist ein fundiertes Verständnis der Wellenausbreitung und damit zusammenhängender Phänomene von grundlegender Bedeutung. Besonders bei der Messung physikalisch relevanter Größen im Material (z.B. Spannungstensor oder Partikelbeschleunigung) unter transienten Belastungsprofilen spielt die Wellenausbreitung in Festkörpern eine wesentliche Rolle.
 
Aufgabenstellung:
  • Es sollen Aspekte der Wellenausbreitung in endlichen, isotropen und stückweise homogenen Medien bei transienter Anregung untersucht werden. Zu den zu untersuchenden Wellenphänomenen zählen z.B. die Reflexion und die Transmission an den Materialübergängen sowie Interferenz- und Dispersionseffekte. Der theoretische Teil der Arbeit soll durch numerische Simulation gestützt und durch Experimente validiert werden.

Was Sie mitbringen
  • Studium im Bereich der Naturwissenschaften oder der Ingenieurwissenschaften mit starkem mathematischem Hintergrund
  • Interesse an der Lösung physikalisch mathematischer Problemstellungen
  • Kenntnisse der Schwingungs- und der Wellenlehre
  • Kenntnisse in der Lösung von Differentialgleichungen
  • Grundkenntnisse der Elastizitätstheorie
  • Englischkenntnisse
  • Erfahrungen mit Software zur numerischen Simulation physikalischer Vorgänge oder Erfahrungen mit Computeralgebrasystemen sind von Vorteil

Was Sie erwarten können
  • Eine interessante und anspruchsvolle wissenschaftliche Aufgabe zwischen Theorie und Experiment
  • Physik, wie Sie Ihnen so im Studium nicht begegnet
  • Freiräume für inhaltliche Gestaltung Ihrer Arbeit
  • Eine solide Betreuung 

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zeitlich befristet.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik
ERNST-MACH-INSTITUT
Am Klingelberg 1
79588 Efringen-Kirchen
www.emi.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Efringen-Kirchen

http://www.emi.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote