Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Für unseren Institutsstandort Freiburg vergeben wir in der Abteilung Werkstoffe und Simulationsmethoden zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Masterarbeit: Bewertung der strukturellen Integrität und der Nachhaltigkeit von Flugzeugsitzen

Kennziffer: EMI-2017-50
Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, in Freiburg mit seinen 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Raumfahrt, Automotive und Luftfahrt.

Hintergrund:
In vielen Industriezweigen gewinnt die Frage der Nachhaltigkeit und der Umweltverträglichkeit von Produkten und Prozessen in zunehmendem Maße an Bedeutung. Um Antworten zu dieser Frage zu erhalten ist es möglich sich bereits im Produktentstehungsprozess neben Funktionserfüllung, Leichtbau und Kosten auch mit Nachhaltigkeitsindikatoren zu beschäftigen. Hierzu gibt es bestehende Tools mit den „Life Cycle Assesment (LCA)“ Analysen durchgeführt werden können. Bei vielen Strukturen ist der dimensionierende Lastfall eine Crash Belastung. Um bei Crashlastfällen die strukturelle Integrität zu gewährleisten werden neben Zertifizierungsversuchen im Produktentstehungsprozess nichtlineare Simulationen mit der Finiten Elemente Methode (FEM) eingesetzt.

Aufgabenstellung:
Im Rahmen der Masterarbeit soll untersucht werden wie es möglich ist, bei der Werkstoffauswahl vor der detaillierten Bauteilauslegung mit einer Kombination aus FEM Simulationen und LCA Analysen die Betrachtung von Nachhaltigkeitsfragen schon früh im Produktentstehungsprozess zu integrieren. Als Beispiel soll dabei eine generische Flugzeugsitzstruktur unter Crashbelastung untersucht werden.
  • Erweiterung eines generischen FE-Modells von Crash Szenarien eines Flugzeugsitzes mit LS-Dyna
  • Parameterstudie mit mechanischen Einflussgrößen (Werkstoff, eventuell Geometriemodifikationen)
  • Bewertung ausgewählter technischer Lösung nach verschiedenen Nachhaltigkeitsindikatoren wie z.B.Embedded Energy, Carbon Footprint, Gewicht, etc. mittels bereit gestellter LCA-Tools wie z.B. Eco Audit, OpenLCA oder GaBi
  • Dokumentation

Was Sie mitbringen
  • Studium des Maschinenbaus, Luft- und Raumfahrttechnik oder einer vergleichbaren Ingenieurwissenschaft (Uni/FH).

Was Sie erwarten können
  • Ein spannendes und vielseitiges Thema mit Einblicken in unterschiedlichste Themenfelder (Nachhaltigkeit und FE Simulationen)
  • Anwendungsorientiertes wissenschaftliches Arbeiten.
  • Exzellente Ausstattung des Arbeitsplatzes.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zeitlich befristet.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik
ERNST-MACH-INSTITUT
Verwaltungsleitung
Eckerstraße 4
79104 Freiburg
www.emi.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Freiburg

http://www.emi.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 26.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at