Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme
Im Fraunhofer IMS werden Bildsensoren in Standard CMOS-Technologie entwickelt und gefertigt. Gegenüber der CCD-Technologie haben CMOS-Bildsensoren den Vorteil, dass sich neben photoempfindlichen Bauteilen auch digitale Schaltungstechnik in einem Fabrikationsprozess auf dem Chip integrieren lässt. Ebenfalls besteht die Möglichkeit des wahlfreien Zugriffs auf jedes Pixel. Eine analog erfasste Messgröße sollte wegen der fortschreitenden Digitalisierung der Signalverarbeitung in allen Bereichen der industriellen Messtechnik so früh wie möglich digitalisiert werden. Hier bieten sich Analog-Digital-Converter (ADC) an, die direkt mit auf dem Chip integriert werden.

Im Rahmen einer Masterarbeit soll ein bestehender Analog-Digital-Converter nach dem Pipeline-Verfahren für optische CMOS-Bildsensoren mit einer Auflösung von mindestens 10 Bit analysiert und weiterentwickelt werden, sodass für neue Anwendungen in der Bildsensorik ein geeigneter ADC zur Analog-Digital-Umsetzung zur Verfügung steht. Der Vorteil eines Pipeline-ADCs ist die Wandlung eines analogen Wertes mit jedem Takt, wodurch sehr schnelle Sample-Raten erreicht werden können.

Masterarbeit in der Entwicklung und Optimierung eines Pipeline-ADCs für einen CMOS-Bildsensor

Kennziffer: IMS-2016-5
Ihre Voraussetzungen:
  • Master-Student/in der Elektrotechnik, Physik oder eines anderen technischen/naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Kenntnisse im Bereich der analogen und digitalen Schaltungstechnik
  • Erste Erfahrungen in Cadence sind von Vorteil
  • Eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Hohe Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit



Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Anja Schwarzkopf,
Telefon +49 203 3783-2913, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter: www.ims.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme
Duisburg

http://www.ims.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 11.02.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at