Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik

Masterarbeit zum Thema Fasergekoppelter Hochleistungslaser zur 3D-Windmessung

Kennziffer: IPM-2017-09
Das Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM in Freiburg forscht an Messverfahren und Materialien und entwickelt darauf basierend maßgeschneiderte Lösungen für die Industrie. Grundlage unseres Erfolgs sind unsere rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how – gebündelt in vier Fachabteilungen: Produktionskontrolle, Objekt- und Formerfassung, Gas- und Prozesstechnologie sowie Thermische Energiewandler.

Eine genaue Erfassung, Analyse und Bewertung der Windverhältnisse an möglichen Standorten ist eine wesentliche Voraussetzung für die Realisierung neuer Windparks. Im Rahmen eines Verbundprojektes entwickelt Fraunhofer IPM ein System zur 3D-LiDAR-Windmessung für Standorte mit inhomogenen Windverhältnissen, wie sie häufig in Binnenlagen vorliegen. Hierfür soll der Prototyp eines gepulsten Doppler-LiDAR-Systems, bei dem mehrere Messköpfe über lange optische Fasern verbunden sind, aufgebaut werden.

Was Sie mitbringen
  • Kenntnisse der Photonik und Optoelektronik erforderlich
  • Programmiererfahrung (z.B. MATLAB, C++) von Vorteil
  • Erfahrung in Laser-Messtechnik und Optik von Vorteil
  • Interesse an optomechanischen und laserbasierten Versuchsaufbauten

Was Sie erwarten können
Die ausgeschriebene Masterarbeit soll sich vertieft mit Effekten beschäftigen, die bei der Übertragung kurzer Laserpulse mit hohen optischen Leistungen über lange optische Fasern auftreten. Es soll ein Versuch konzipiert und aufgebaut werden, der die Abhängigkeit von stimulierter Brillouin-Streuung von den Pulsparametern und der Faserlänge detailliert untersucht. Im Rahmen des Versuchsaufbaus sind Recherchen zu geeigneten faseroptischen Komponenten anzustellen. Weiterhin sollen Abschätzungen und Untersuchungen zum Einfluss des faseroptischen Aufbaus auf die erreichbare Messgenauigkeit der Windmessung und die Systemstabilität gemacht werden.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an Bjoern.Klaas@ipm.fraunhofer.de, Tel.: +49 761 8857-149.
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik


http://www.ipm.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 14.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote