Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Abteilung "Hocheffiziente Siliciumsolarzellen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Masterarbeit zum Thema: Simulation von Tunneloxid-basierten passivierenden Kontakten für Si-Heterosolarzellen

Kennziffer: ISE-2013-313
Ihre Aufgaben:
Silicium-Heterosolarzellen mit intrinsischen Zwischenschichten (HIT-Solarzellen) ermöglichen sehr hohe Offenklemmspannung und damit hohe Wirkungsgrade (24,7 %, Panasonic). Dies liegt an der hervorragenden Passivierung der Oberfläche des kristallinen Siliciums. Jedoch ist diese Passivierung nicht temperaturstabil. Somit können bekannte Metallisierungsverfahren aus der Photovoltaik (z. B. Kontaktfeuern) nicht verwendet werden. Hintergrund dieser Arbeit ist eine hochtemperaturstabile Silicium-Heterosolarzelle basierend auf mikrokristallinem Silicium und Oxid-Zwischenschichten. Aufgrund der sehr großen Bandlückenenergie können Ladungsträger die Oxidschichten nicht durch thermische Anregung überwinden, sondern müssen diese durchtunneln. Das Verständnis dieser Tunnelmechanismen ist von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Zellkonzepts. Ziel dieser Arbeit ist es, mittels numerischer Simulation (unterstützt durch Charaktersierung) ein besseres Verständnis der Tunnelmechanismen in den Oxidschichten und der gesamten Zellstruktur zu erlangen und die gewonnen Erkenntnisse zur Optimierung der Zellstruktur einzusetzen.
Die Masterarbeit ist eingebettet in eine technologische und eine theoretische Doktorarbeit um eine optimale Betreuung zu ermöglichen.

  • Numerische Simulation von Silicium-Heterosolarzellen mit Tunneloxidschichten
  • Charakterisierung verschiedener Zell- und Teststrukturen zur Anpassung der Simulationsparameter und Optimierung der Simulation
  • Entwicklung eines theoretischen Verständnisses der Tunnelmechanismen und anderer physikalischer Einflüsse zur Optimierung der Zellstruktur


Ihre Voraussetzungen:
  • Studium der Physik, Ingenieurswissenschaften oder vergleichbar
  • Kenntnisse in Festkörperphysik
  • Erfahrungen im Bereich Programmierung sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift




Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
heiko.steinkemper@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Heiko Steinkemper
Tel.: +49 (0)761 45 88-50 97
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 09.10.2013
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at