Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi)
Logo
Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. ist zum 01.02.2017 folgende Stelle in Vollzeit (TV-L E 14, 100%) und zunächst befristet bis zum 31.01.2019 zu besetzen:

Persönliche Referentin/persönlicher Referent der
wissenschaftlich-koordinierenden Geschäftsführerin

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infra­struktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich- Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland. Weitere Informationen zum LIfBi finden Sie unter www.lifbi.de.

Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von ca. 120 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht­wissenschaftlichem Arbeits­schwerpunkt am Standort Bamberg. Dieses Team kooperiert in der Durch­führung des NEPS eng mit verschiedenen Instituten und Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland.

Aufgabenbereiche:

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Unterstützung der wissenschaftlich-koordinierenden Geschäfts­führerin in der Gremienarbeit, bei der Anbahnung und Pflege von Kooperations­beziehungen sowie bei der Außendarstellung des Instituts inklusive Präsentations-, Publikations- und Heraus­gebertätigkeit.

Voraussetzungen:

Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem inhaltlich einschlägigen Fachgebiet (z. B. Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft oder Empirische Bildungsforschung) und eine abgeschlossene Promotion. Sehr gute methodische Kenntnisse und Publikationserfahrung werden ebenso vorausgesetzt wie sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit, zu eigenständigem Arbeiten und Reisebereitschaft. Erfahrungen im Wissen­schaftsmanagement sowie im politisch-administrativen Kontext sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld, Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus auch öffentlicher Aufmerksamkeit steht, Mitarbeit in der größten Längsschnittstudie Deutschlands und verschiedenen Drittmittelprojekten, flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld und eine betriebliche Altersversorgung mit Entgeltumwandlung bei der VBLU. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation sowie Forschungs- und Publikationstätigkeiten sind möglich und erwünscht.

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen (inklusiver Publikationsliste) senden Sie bitte bis 04.12.2016 ausschließlich per E-Mail unter Angabe des Betreffs „Referentin/Referent der wissenschaftlich-koordinierenden Geschäftsführung“ an: bewerbung@lifbi.de. Bei inhaltlichen Fragen zu dieser Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Jutta von Maurice (0951/863-2786, jutta.von-maurice@lifbi.de).

Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen über­mittelten personenbezogenen Daten gelöscht.

Bewerbungsschluss: 04.12.2016
Bewerbungsschluss: 04.12.2016 Erschienen auf academics.de am 14.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote