Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Beschichtungstechnik IST IHR THEMA?
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EIN SPANNENDES

Pflichtpraktikum Mikroproduktionstechnik - PVD-Beschichtungstechnik

Kennziffer: IPK-PRAK-2017-11
Das Fraunhofer IPK bietet anwendungsorientierte Systemlösungen für die ganze Bandbreite industrieller Aufgaben – von der Produktentwicklung über den Produktionsprozess, die Instandhaltung von Investitionsgütern und die Wiederverwertung von Produkten bis hin zu Gestaltung und Management von Fabrikbetrieben. Zudem übertragen wir produktionstechnische Lösungen in Anwendungsgebiete außerhalb der Industrie - etwa in Medizin, Verkehr und Sicherheit.

Ob im Werk­zeug- und For­men­bau, für die Serien- und Mas­sen­fer­ti­gung oder die Direkt­fer­ti­gung von Mikro­bau­tei­len und mikro­struk­tu­rier­ten Bau­tei­len... Das Anwen­dungs­zen­trum Mikro­pro­duk­ti­ons­tech­nik AMP des Pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen Zen­trums Ber­lin (PTZ) ist als For­schungs­dienst­leis­ter auf die unter­schied­li­chen Auf­ga­ben vor­be­rei­tet. Das Leis­tungs­spek­trum reicht dabei von der Ent­wick­lung tech­no­lo­gi­scher Son­der­lö­sun­gen über die Ent­wick­lung von Pro­duk­ti­ons­ein­rich­tun­gen bis zur Ers­tel­lung von Pro­zess­ket­ten.

Im Rahmen eines Pflichtpraktikums sollen die physikalische Gasphasenabscheidung wie beispielsweise das Magnetronsputtern oder das Lichtbogenverdampfen näher betrachtet werden. Dabei erfolgen die theoretische und praktische Einarbeitung an der Maschine sowie die Durchführung von Beschichtungsversuchen mit Projektcharakter, z. B. für Thermoelemente oder TiN-Hartstoffschichten. Die Möglichkeit zur Abschlussarbeit sowie eine Weiterbeschäftigung als studentischer Mitarbeiter sind bei entsprechender Eignung gegeben.

Was Sie mitbringen
  • naturwissenschaftliches Studium (Schwerpunkt PVD)
  • Kenntnisse im Bereich PVD-Beschichtung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Versierter Umgang mit MS Office
  • Selbständiges, praktisches Arbeiten und Eigeninitiative

Was Sie erwarten können
  • Einarbeitung in Themen der Beschichtungstechnologie (Arc-PVD, Magnetronsputtern, Maschinentechnik)
  • Probenpräperation und –reinigung im Reinraum
  • Durchführung von Parameterstudien mittels Magnetronsputtern, Arc-PVD
  • Messtechnische Erfassung von Prozessparametern und Bearbeitungsergebnissen (u.a. REM, WLI, LiMi, AFM)
  • Analyse von Versuchsergebnissen und deren informationstechnische Aufbereitung/ Auswertung
  • Anlagenwartung und kleinere Reparaturen
  • Literaturrecherche (in deutscher und englischer Sprache)
  • Unterstützung bei der Projektarbeit

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Praktikumsdauer richtet sich nach der Praktikumsordnung der Hochschule.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stephanie Frenzel
stephanie.frenzel@ipk-projekt.fraunhofer.de
030 - 314 75 302
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.05.2017
Bewerbungsschluss: 01.05.2017 Erschienen auf academics.de am 03.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote