Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt, Standort Bernburg, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Professur Betriebswirtschaft, insbesondere Projektmanagement und Controlling

(Bes.-Gr. W 2)

zu besetzen.

Die Bewerberin/Der Bewerber soll aufgrund ihrer/seiner fachlichen Kompetenz und einschlägigen Berufs­erfah­rung, in der Lage sein, das Berufungsgebiet in den Bachelor- und Masterstudiengängen mit seinen theorie- und praxisbezogenen Aspekten sowie seinen internationalen Bezügen in Lehre und Forschung zu vertreten. Auf­grund der internationalen Ausrichtung mehrerer Studiengänge wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchführt.

Es wird erwartet, dass die/der Bewerberin/Bewerber neben dem o. g. Fachgebieten auch Lehrveranstaltungen in betriebswirtschaftliche Grundlagenmodule durchführt. Praktische Erfahrungen in der Leitung von Projekten sowie hervorragende methodische Kenntnisse des Projektmanagements werden vorausgesetzt.

Außerdem wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich fachbereichsübergreifend an interdisziplinären Lehr­ver­an­staltungen zu beteiligen, bei der Fortentwicklung der Bachelor- und Masterstudiengänge mitzuwirken, bei der Einwerbung von Drittmitteln aktiv zu werden sowie in den Gremien der Hochschule mitzuarbeiten.

Die fachliche Eignung ist durch ein einschlägiges Hochschulstudium, eine einschlägige Promotion und eine mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in Unternehmen, nachzuweisen. Darüber hinaus muss die Bewer­berin/der Bewerber über entsprechende Lehrerfahrungen verfügen.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 35 Hochschulgesetz Land Sachsen-Anhalt (HSG LSA).
Gemäß § 17 der Grundordnung der Hochschule Anhalt i. V. m. § 38 HSG LSA wird das Dienstverhältnis bei einer ersten Berufung in ein Professorenamt grundsätzlich auf Probe begründet.
Die Probezeit beträgt in der Regel drei Jahre. Nach erfolgreich absolvierter Probezeit erfolgt die Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit auf Vorschlag des Fachbereichsrates nach Zustimmung des Senats. Die Besoldung erfolgt im Rahmen der rechtlichen und haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen.

Die Hochschule Anhalt strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges einschließlich der Lehrtätigkeit sowie der fachpraktischen Tätigkeit, Schriftenverzeichnis, beglaubigte Zeugnisse/Urkunden - Abitur, Hochschulabschluss, Promotion, ggfs. Habilitation) werden innerhalb von einem Monat nach Erscheinen dieser Anzeige erbeten an:

Präsident der Hochschule Anhalt
Bernburger Straße 55
06366 Köthen

Erschienen in DIE ZEIT vom 03.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at