Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Die Fachhochschule Erfurt ist eine etablierte, moderne und praxisorientierte Hochschule mit einer stark ausgeprägten fachlichen Vielfalt.

In der Fakultät Gebäudetechnik und Informatik ist folgende

Professur für Web Engineering/Digitalisierung

(Besoldungsgruppe W 2, Kennziffer: AI16)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Bewerberin/Der Bewerber soll innerhalb des Schwerpunktes Medieninformatik den Themenbereich Web-Technologien in Lehre und Forschung der Fakultät vertreten. Dazu gehören insbesondere die Themen Web-Programmierung, Web-Usability und Web-Security. Es wird erwartet, dass die Bewerberin/ der Bewerber in diesen Themen nachgewiesene Qualifikationen und vertiefte berufliche Erfahrungen besitzt und hier ihren/seinen Forschungsschwerpunkt sieht. Neben Kenntnissen aktueller Software-Architekturen, Technologien und Entwicklungsmethoden für Backend und Frontend werden daher umfassende Erfahrungen in der Nutzung aktueller Frameworks erwartet. Wünschenswert wären zudem Kenntnisse und Erfahrungen in den Anwendungsgebieten Smart Home und/oder Internet of Things.

In der Lehre soll die Bewerberin/der Bewerber neben den Modulen zur Web- Entwicklung in den Bachelorstudiengängen auch die Module Web Engineering im Masterstudiengang vertreten. Zudem wird die Bereitschaft zur Unterstützung von Grundlagenveranstaltungen zu Themen der objektorientierten Analyse, Design und Programmierung sowie zur Übernahme von inhaltlich relevanten Lehrveranstaltungen vorausgesetzt.

Vor allem sind Fähigkeiten zur wissens- wie auch projektorientierten Vermittlung von Inhalten im Berufungsgebiet unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen erforderlich. Dabei werden umfassende Lehrerfahrung und didaktische Fähigkeiten ebenso erwartet wie tiefgreifende Praxiserfahrung und Kooperationen mit der Industrie. Wünschenswert wären insbesondere Erfahrungen im Bereich Digitale Wirtschaft und/oder Digitale Lehre, die die Bewerberin/den Bewerber befähigen, den Prozess der Digitalisierung auch im Hochschulbereich sowohl in der eigenen Fakultät als auch darüber hinaus weiter voranzutreiben.

Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung grundsätzlich auf Zeit befristet für drei Jahre. Ausnahmen hiervon und das Verfahren zur Umwandlung des Beamtenverhältnisses auf Zeit in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit entnehmen Sie bitte § 79 Abs. 2 und 3 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG).

Die allgemeinen Voraussetzungen für eine Berufung ergeben sich aus § 77 ThürHG. Zudem wird die Bereitschaft zur Konzeption und Durchführung englischsprachiger und interdisziplinärer Lehre, zu eigenen Forschungsaktivitäten, internationaler Zusammenarbeit, aktiver Beteiligung in der Selbstverwaltung sowie die Erfüllung weiterer Aufgaben nach § 76 ThürHG erwartet. Einzelheiten können unter www.fh-erfurt.de nachgelesen werden.

Die Fachhochschule Erfurt ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Lehre und Forschung zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Vorstellungskosten können nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte in Kopie ein, da nach Abschluss des Verfahrens die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet werden. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 16.12.2016 an:

Rektor der Fachhochschule Erfurt
Postfach 45 01 55
Altonaer Straße 25
99051 Erfurt

E-Mail: rektorat@fh-erfurt.de
http://www.fh-erfurt.de

Bewerbungsschluss: 16.12.2016
Bewerbungsschluss: 16.12.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 17.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote