Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Sie suchen ein spannendes Thema für eine Studienarbeit?
Dann bewerben Sie sich bei uns für eine

Seminar-, Projekt-, Beleg- oder Studienabschlussarbeit zum Thema "Complex Adaptive Manufacturing Systems"

Kennziffer: IWU_ARB_191
Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik sucht für seine Abteilung Adaptronik in Dresden motivierte Studierende für die Anfertigung einer Seminar-, Projekt-, Beleg- oder Studienabschlussarbeit zum Thema "Complex Adaptive Manufacturing Systems".

Die Abteilung Adaptronik des Fraunhofer IWU forscht seit vielen Jahren auf dem Gebiet der aktiven Werkstoffe zur Entwicklung innovativer adaptronischer Systeme. Dabei kommen u.a. Piezokeramiken, thermische und magnetische Formgedächtnislegierungen sowie elektroaktive Polymere als Sensoren und Aktoren gleichermaßen zum Einsatz. Die Themengebiete reichen vom Materialverständnis bis hin zur Umsetzung und Erprobung prototypischer Baugruppen.

Die näheren Schwerpunkte der ausgeschriebenen Studienarbeit sowie einzelne Aufgaben und Arbeitsschritte werden mit den Bewerbern im persönlichen Gespräch besprochen.

Was Sie mitbringen
  • Studierende/r der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen o.ä.
  • Grundkenntnisse und -interesse an den Fragestellungen der Systemtheorie und Produktionstechnik
  • generelles Interesse an Themen im Bereich Industrie 4.0, Smart Materials und Werkzeugmaschinenbau
  • sicherer Umgang mit MS-Office (insbesondere PowerPoint, Word, Excel)
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • offene und neugierige Persönlichkeit mit selbständiger Arbeitsweise, rascher Auffassungsgabe und einem Blick für effektive und effiziente Aufgabenerfüllung
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • zielorientierte Arbeitsweise und Motivation, sich in neue Themengebiete hineinzuarbeiten

Was Sie erwarten können
  • Anfertigen einer wissenschaftlichen Arbeit zur grundlegenden Systematisierung von sogenannten "Complex Adaptive Manufacturing Systems", insbesondere in Bezug auf definitorische Fragestellungen, die Abgrenzung zu bzw. Integration von bestehenden Konzepten (z.B. Industrie 4.0 Cyber Physical Production Systems) und die Klassifizierung von Fertigungssystemen
  • konzeptionelles Arbeiten an einem wegweisenden Zukunftsthema/Trendforschung in Produktionssystemtechnik
  • flexible Arbeitszeiten und ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem netten Team

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Position beantwortet gern:
Herr Elsner, Roman
+49 351 4772-2305
Bitte bewerben Sie sich bevorzugt online.
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Dresden

http://www.iwu.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.10.2017
Bewerbungsschluss: 01.10.2017 Erschienen auf academics.de am 28.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote