Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Die aktuellen Forschungsarbeiten in Rahmen des Fraunhofer-Attract Projektes „Innovelle“ konzentrieren sich thematisch auf die Entwicklung von effizienten Nachbearbeitungsmethoden um die Eigenschaften von nasschemisch aufgetragenen Schichten entscheidend zu verbessern. Im Falle von metallbasierten Strukturen, die mittels Tintenstrahl- oder Siebdruck aufgetragen sind, ist die Nachbearbeitung notwendig um organische Komponenten zu entfernen, metallische Partikel zu versintern und elektrische Leitfähigkeit dieser Strukturen zu ermöglichen.

Von besonderem Interesse sind photonische Methoden, die die Materialbearbeitung auf Millisekunden Zeitskala erlauben und die Realisierung von metallischen Strukturen auf thermisch empfindlichen Substraten wie Polymere und Papier ermöglichen. Diese Methoden verfügen über großes Potential, die Herstellungsprozesse bei gedruckter Elektronik und Sensorik deutlich zu beschleunigen und energieeffizienter zu machen.

Wir suchen ab sofort eine studentische Hilfskraft / Diplomand(in) zur Unterstützung unserer Forschung auf dem Gebiet der schnellen Nachbearbeitung der gedruckten metallischen und keramischen Schichten mittels Hochleistungsdiodenlaserlinien.

studentische Hilfskraft/Diplomand/in im Bereich Lasersintern von Dünn- und Dickschichten

Kennziffer: IKTS-2016-47-DD
Ihre Aufgaben:
Eine langfristige Mitarbeit sowie eine flexible Berücksichtigung von Studienerfordernissen bei der Arbeitszeitgestaltung (bis 40 Stunden/Monat). Des Weiteren erhalten sie aufgrund unseres breiten Portfolios einen guten Einblick in Forschung und Projektarbeit.

Ihre Aufgaben

  • Bedruckung von unterschiedlichen Substraten (inklusive thermisch-empfindliche Polymere und Papier) mittels Tintenstrahldruck und Siebdruck
  • Systematische Untersuchung des Einflusses von Diodenlaser-Bestrahlungsparameter auf Sintern, Phasenumwandlungen und Eigenschaften von gedruckten Schichten; Vergleich zur Standardbearbeitung in Ofen
  • Optional: Anfertigung einer Belegarbeit / Diplomarbeit mit der Thema „Sinterverhalten und Phasenumwandlungen von nanostrukturierten Schichten während Diodenlaser-Prozessierung auf Millisekunden-Zeitskala“





Ihre Voraussetzungen:
Sie sind Studentin/Student an einer Hochschule und studieren experimentelle Physik, Chemie-/Elektroingenieurwesen, Werkstoffwissenschaft oder Vergleichbares.

Weiterhin verfügen Sie über:

  • Gute Studienleistungen und Englischkenntnisse
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr selbstständige, engagierte und systematische Arbeitsweise
  • Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen


Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 12 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über den Button "Bewerben".

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Mykola Vinnichenko
Telefon: +49 351 2553-7282
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Dresden

http://www.ikts.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 07.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote