Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen bietet ab sofort in der Abteilung Energiesysteme eine

Studentische Hilfskraft »Energiesystemanalyse«

Kennziffer: UMSICHT-2017-35
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

In einem zukünftigen Energiesystem mit einem hohen Anteil fluktuierender Energieträger müssen Ausgleichsoptionen geschaffen werden, um sowohl einen zeitlichen Ausgleich zwischen Zeiten mit hoher und geringer Stromerzeugung zu schaffen, als auch einen räumlichen Ausgleich, da die erneuerbare Erzeugung nicht gleichmäßig über Deutschland verteilt auftritt. Eine Möglichkeit ist die Nutzung der Speicher- und Transportkapazitäten der Gas- und Wärmenetze durch Sektorenkopplung.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
Im Rahmen des Projektes IntegraNet wird die Kopplung der Energienetze mit Hilfe der Modellierungssprache Modelica simulativ untersucht. Sie unterstützen uns in diesem Projekt und führen in erster Linie Daten- und Literaturrecherchen durch, welche zunächst die Kopplungstechnologien zwischen den Energienetzen betreffen.

Was Sie mitbringen
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Engagement und Interesse an dem Themengebiet Energienetze
  • Studiengänge: Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und verwandte Studiengänge mit Schwerpunkt Energietechnik

Was Sie erwarten können
  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf die 6 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 8 Stunden.

Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 67 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wenn Sie an dem beschriebenen Themenfeld interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den unten stehenden Link. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen!

Anne Hagemeier
Telefon: 0208/8598-1452
E-Mail: anne.hagemeier@umsicht.fraunhofer.de

Christine Settgast
Telefon: 0208/8598-1534
E-Mail: christine.settgast@umsicht.fraunhofer.de



Erschienen auf academics.de am 14.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at