Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Das Geschäftsfeld Automatisierungstechnik des Fraunhofer IPK entwickelt in Kooperation mit dem Fachgebiet Industrielle Automatisierungstechnik der TU Berlin neue Technologien und Systeme, die innovative Robotik-, Steuerungs- und Sicherheitskonzepte mit Methoden des maschinellen Sehens verbinden.

Studentische Hilfskraft für das hardwarenahe Programmieren unter Linux

Kennziffer: IPK-HIWI-2016-35
Ihre Aufgaben:
  • Ausbau der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen auf dem Gebiet der Robotik und Mechatronik.
  • Mitarbeit an interdisziplinären Forschungsprojekten in einem jungen Team.
  • Mitgestaltung von kreativen Konzepten und ihre Erprobung an Industrieroboter und Maschinen

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, Ihr Praktikum bei uns zu absolvieren sowie Ihre Bachelor- oder Masterarbeit bei uns zu verfassen! Wir freuen uns, Ihnen dabei zur Seite zu stehen.

Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren Technische Informatik oder einen ähnlichen Studiengang?
  • Sie beherrschen die Programmiersprache C und haben erste Erfahrungen in hardwarenaher Programmierung gesammelt?
  • Sie arbeiten gern mit dem Betriebssystem Linux und interessieren sich für die Programmierung von Gerätetreibern?
  • Sie interessieren sich für Eingebettete Systeme (Embedded Systems) und Echtzeitsysteme?
  • Sie basteln gern mit Arduino, Raspberry Pi und ähnlichen Mikrocontrollern?
  • Sie verfügen über gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift?


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Arbeitszeit beträgt 60 bis 80 Monatsstunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr
Boris Beckmann-Dobrev
E-Mail: boris.beckmann-dobrev(at)ipk.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 12.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote