Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Cyber-Physical Systems (CPS) stellen die technologische Basis der Kombination von IT mit der physikalischen Welt dar und spielen in immer mehr Bereichen wie Automotive, Luftfahrt, Transport, Energie, Produktion, Gesundheit, Infrastruktur sowie Unterhaltung eine wichtige Rolle. Was diese Systeme so besonders aus Sicht der IT-Sicherheit macht, ist die direkte Auswirkung, die Fehlerfälle in der IT auf „reale“ physikalische Prozesse wie Straßenverkehr, Stromversorgung oder auch Lebenserhaltung durch Geräte haben. Gerade deshalb sind CPS ein attraktives Ziel für Angriffe, die sogar Leib und Leben betreffen können. Da dabei oft sensible persönliche Daten verarbeitet werden, können erfolgreiche Angriffe auch die Privatsphäre verletzen.

Studentische Hilfskraft in der Abteilung Cyber-Physical Systems Security

Kennziffer: SIT-2016-33
Ihre Aufgaben:
Das Forschungsprojekt DELTA (www.delta-elektromobilitaet.de) befasst sich mit dem Schutz von Nutzern, Elektrofahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Backendsystemen vor Manipulationen und Angriffen beim Laden und Abrechnen. Mögliche Missbrauchsszenarien sind z.B. Stromdiebstahl, Denial-of-Service-Angriffe, Malware-Infektionen oder auch die Erstellung von Bewegungsprofilen durch Aufzeichnung der genutzten Ladesäulen. Hierfür sollen Ansätze zur Absicherung der beteiligten Systeme sowie deren Kommunikation (auf Basis ISO/IEC15118) entwickelt werden.

Aufgaben
  • Entwicklung eines Demonstrators für Ladevorgänge mit Elektrofahrzeug und Ladesäule auf Basis von Raspberry Pi und Raspbian
  • Implementierung der Kommunikation auf Basis ISO/IEC15118 (TLS1.2, Zertifikat-basierte Authentisierung und Autorisierung)
  • Implementierung eines GUI zur Steuerung des Demonstrators


Ihre Voraussetzungen:
  • Gute Grundlagenkenntnisse im Bereich IT-Sicherheit: TLS, X.509 v3, PKI, weitere Kenntnisse von Vorteil
  • Gute Programmierkenntnisse in Java, Erfahrung mit C
  • Erfahrung mit Linux (Raspian von Vorteil)
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch



Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt je nach Vereinbarung zwischen 60 und 80 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet, eine Verlängerung ist möglich.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Maria Zhdanova
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt
E-Mail: Maria.zhdanova[at]sit.fraunhofer.de
Telefon: 06151 - 869 257

Bitte bewerben Sie sich Online oder per Mail an: application@sit.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Darmstadt

http://www.sit.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 15.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at