Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Die Forschungsgruppe Rehabilitationsrobotik erforscht und entwickelt Technologien und Systeme zur automatisierten Unterstützung menschlicher Bewegungen. Die Tätigkeitsschwerpunkte der zu besetzenden Stelle liegen in der optischen Erfassung von Körperteilen mit verschiedenen visuellen 3D-Verfahren. Sie programmieren hierfür die Schnittstelle zwischen Kamera und einer Körperposenerkennung. Werden Sie Teil unseres Teams und bekommen Sie einen Einblick in die Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Fraunhofer IPK. 

Studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe Rehabilitationsrobotik (Computer-Vision und Mensch-Roboter-Interaktion)

Kennziffer: IPK-HIWI-2015-28
Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit in F&E-Projekten aus dem Bereich Mechatronik, Robotik, Bildverarbeitung, schwerpunktmäßig für interaktive mechatronische und robotergestützte Assistenz- und Automatisierungssysteme zur Unterstützung menschlicher Bewegungen
  • Arbeit mit neuesten Bildverarbeitungssystemen mit Fokus auf 3D-Sensoren
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Wunsch nach langfristiger Zusammenarbeit
Die Möglichkeit zur Anfertigung von Projekt-, Studien- und Abschlussarbeiten ist gegeben.
Eine intensive Betreuung ist für uns selbstverständlich.




Ihre Voraussetzungen:
  • Studium (mind. im 3. Semester) der Informatik, Elektrotechnik, physikalische Ingenieurwissenschaften, technische Mathematik oder verwandte Fächer
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C/C++ und MATLAB
  • Erfahrung in der Softwareentwicklung
  • Gute Kenntnisse in Bildverarbeitung und Lineare Algebra wären vorteilhaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Hohe Motivation, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
  • Freude am Lösen komplexer technischer Problemstellungen
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60 oder 80 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr M.Sc.
Jan Kuschan
E-Mail: jan.kuschan(at)ipk.fraunhofer.de

Tel.: +49 30 39006-205
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 18.08.2015
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at