Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik. In der Arbeitsgruppe Drucken wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft gesucht.

Praktikums-/ Bachelor-/ Master- oder Diplomarbeit zum Thema:
Hybridverfahren aus 3D-Dispenser und Fused Filament Fabrication

studentische Hilfskraft (m/w).

Kennziffer: IWS-2016-64
Ihre Aufgaben:
Die Entwicklung der additiv-generativen Fertigungsverfahren, zu denen auch Dispensdruck und Fused Filament Fabrication (FFF) gehören, verläuft rasant. In dieser Grundlagenstudie soll eine bereits funktionierende Hybridanlage aus 3D-Drucker und integriertem Dispenser hinsichtlich verschiedener Einstellparameter und Materialien erprobt werden. Die Studie beinhaltet die Integration einer IR-Lampe und gegebenenfalls weiterer Komponenten in den Drucker und eine Bauraumerweiterung. Neben diesen Hardware‑Erweiterungen sollen ebenso Strukturen generiert und untersucht werden, die die Vorteile der Hybridanlage ausnutzen. Dies können zum Beispiel Strukturen mit integrierten Sensoren oder Heizern sein. In Korrelationsmatrizen sollen optimale Druckeinstellungen zum Verdrucken abhängig von Materialeigenschaften (Viskosität) und Druckstruktur gefunden werden.

Aufgaben:
  • Integration einer IR-Lampe und Erweiterung des Bauraumes
  • Evaluation verschiedener Materialien für den Dispensdruck
  • Erprobung der Verdruckbarkeit der Materialien am 3D-Dispenser
  • Finden von optimalen Druck- und Ausheizparametern abhängig von Material und Druckstruktur (Korrelationsmatrizen)
  • Entwicklung von funktionsintegrierten Strukturen
  • Charakterisierung der gedruckten Strukturen


Ihre Voraussetzungen:
  • Vordiplom im Studiengang Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik, Chemie, Chemieingenieurwesen, Mechatronik oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Erfahrung mit einfacher Elektronik oder in Maschinensteuerung oder Programmierung sind von Vorteil
  • Interesse an eigenverantwortlichem und experimentellem Arbeiten
  • Motivation, Engagement und Lernbereitschaft


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen mit Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS)
Personalstelle, Frau Junge
Winterbergstr. 28
01277 Dresden


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen beantworten gerne:
Herr Lukas Stepien, Telefon: 0351 83391-3092, oder Frau Elisa Starruß, Telefon 0351 83391-3472
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Dresden

http://www.iws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 28.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote