Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Die Fraunhofer Projektgruppe MESYS mit Standort in Cottbus und Dresden beschäftigt sich mit der Entwicklung neuartiger, siliziumbasierter elektrostatischer Aktoren. Diese werden zum Aufbau eines Mikrolautsprechers, deren Konzept in der Gruppe entwickelt wurde, eingesetzt. Erste Mikrolautsprecher werden am Fraunhofer Institut IPMS in Dresden gefertigt.
Gegenstand der Arbeit ist der Entwurf und Aufbau eines akustischen Messplatzes zur Evaluierung und Charakterisierung des frequenzabhängigen Schalldruckes derartiger MEMS-Lautsprecher. Der Messplatz ist mit Standards von Mikrolautsprechern zu validieren.
Die schriftliche Ausarbeitung soll eine fundierte Beschreibung des Messaufbaus und der Grundlagen beinhalten und ist für spätere Nutzer des Platzes als eine detaillierte Beschreibung der Messprozedur und Auswertung gedacht. Dabei ist ein hoher Automatisierungsgrad, aber auch Flexibilität angestrebt (z. B. LabView oder MatLab).
 
Was Sie mitbringen:
Sie studieren Physik, Elektrotechnik/Elektronik oder Maschinenbau. Idealerweise streben Sie eine Vertiefung in Akustik an, dies ist jedoch nicht Voraussetzung für diese Arbeit. Sie haben großes Interesse an experimentellen Arbeiten im Bereich Akustik und Elektronik, an Mikromechanik sowie an modernen Messverfahren und bringen eine motivierte und selbstständige Arbeitsweise mit.
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind für die Kommunikation im Team unerlässlich.

Die Durchführung der wissenschaftlichen Arbeit ist in der Projektgruppe MESYS des Fraunhofer IPMS in Cottbus oder in Dresden vorgesehen. Die Prüfungsleistung erfolgt über die Anbindung an eine deutsche Universität/Hochschule.

Was Sie erwarten können:
Wir bieten Ihnen ein spannendes Thema und Individuelle Betreuung bei der Erstellung Ihrer Studienarbeit durch erfahrene Mitarbeiter. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft.

Studienarbeit zum Thema: Charakterisierung von Mikrolautsprechern

Kennziffer: IPMS-2016-88
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Bert Kaiser
am Standort in Dresden
Tel.: 0351 8823 150

Dr. Klaus Schimmanz
am Standort in Cottbus
Tel.: 0355 69 2483
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Dresden

http://www.ipms.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.01.2017
Bewerbungsschluss: 01.01.2017 Erschienen auf academics.de am 01.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote