Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
In der Fakultät für Lebenswissenschaften ist zum 01.04.2017 eine

Universitätsprofessur (BesGr. W 2)
für Psychotherapie und Diagnostik

zu besetzen.

Die Bewerberin/der Bewerber soll in der Lehre im Bachelor- und Masterstudiengang die Gebiete Psychotherapie und Diagnostik mit Schwerpunkt auf dem Erwachsenenalter vertreten. Außerdem wird die Mitarbeit im Bereich Klinische Psychologie in Forschung und Lehre erwartet. Gesucht wird daher eine in der Klinischen Psychologie und Psychotherapieforschung ausgewiesene Persönlichkeit mit Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung.

Mit der Professur ist die Co-Leitung des „Weiterbildenden Studienganges Psychologische Psychotherapie“ (WSPP) und der Ausbildungs- und Hochschulambulanzen (Erwachsene) der Technischen Universität Braunschweig verbunden.

Notwendig sind die Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten/zur Psychologischen Psychotherapeutin und der Fachkundenachweis in einem wissenschaftlich anerkannten Therapieverfahren. Erwünscht ist ferner die Qualifikation als Supervisor/in. Die Bereitschaft, sich in die Forschungsschwerpunkte der TU Braunschweig einzubringen, wird vorausgesetzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 19.500 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Prof. Dr. Mark Vollrath, Tel. +49 (0) 531 391-3644 (mark.vollrath@tu-braunschweig.de). Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 7.12.2016 an den Dekan der Fakultät für Lebenswissenschaften, Prof. Dr. Matthias Tamm, Technische Universität Braunschweig, Fakultät für Lebenswissenschaften, Pockelsstraße 14, 38106 Braunschweig.

Bewerbungsschluss: 07.12.2016
Bewerbungsschluss: 07.12.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 10.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote