Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen-Rolandseck, Rheinland-Pfalz ist ein Mehrsparten-Haus mit den Tätigkeitsschwerpunkten Bildende Kunst und Musik. Den Mittelpunkt unserer Arbeit bildet die Präsentation der Landessammlung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp. Das Museum wird von der Landes- Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Stiftung des öffentlichen Rechts getragen.

Weitergehende Informationen über unser Museum finden Sie unter www.arpmuseum.org.

Wir suchen zum 01.11.2017 für die Dauer von zwei Jahren eine/n wissenschaftliche/n Assistentin/en für die Organisation von Sonderausstellungen als Elternzeitvertretung.

Sie arbeiten an der Konzeption und der Durchführung von Ausstellungen mit und unterstützen die Erstellung der Kataloge, der Flyer und der Pressemeldungen sowie des Rahmenprogramms. Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium im Bereich Kunstwissenschaft, Kulturmanagement, oder eines verwandten Faches sowie nachweisbare Projekterfahrung im Ausstellungsmanagement.
Darüber hinaus legen wir Wert auf ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch und einen sicheren Umgang mit elektronischen Medien. Sie sollten kommunikativ und belastbar sein und Freude an Teamarbeit haben.
Die Beschäftigung erfolgt in einem befristeten Arbeitsverhältnis gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle wird mit einem Entgelt der Entgeltgruppe 11 Stufe 1 des TV-L vergütet. Die Arbeitszeit beträgt 80% der regulären Arbeitszeit eines/einer Vollzeitbeschäftigten.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn Ihr Persönlichkeitsprofil unseren Anforderungen entspricht, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis zum 22.9.2017 an:
Landes-Stiftung
Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Petra Spielmann
Kaufmännische Leiterin
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen
spielmann@arpmuseum.org

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen in Papierform nicht zurückgesendet werden. Sie werden bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Bewerbungsschluss: 22.09.2017
Bewerbungsschluss: 22.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 24.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote