Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität Bremen
An der Universität Bremen ist am Fachbereich Wirt­schaftswissenschaft in der Arbeitsgruppe Computa­tional Logistics ab sofort eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

- Entgeltgruppe 13 TV-L- (75%)
mit Befristung bis zum 31.7.2020 -
unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - zu besetzen.
Die Forschung in der Arbeitsgruppe Computational Logistics (Prof. Dr. Buer) konzentriert sich auf die Lösung von Fragestellungen der Logistik mithilfe von Methoden des Operations Research und der Wirtschaftsinformatik.
Aufgaben:
  • Inhaltliche und organisatorische Durchführung des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „Regelbasierte Planung von Betriebsabläufen in Containerterminals (PTOP)“ zusammen mit weiteren Industrie- und Universitätspartnern aus Deutschland und Südkorea.
  • Mathematische Modellierung und Strukturierung realitätsnaher Planungsprobleme innerhalb eines Containerterminals.
  • Erforschung, Entwicklung und Implementierung eigener Optimierungsverfahren.
  • Anfertigung wissenschaftlicher Veröffentlichungen über die Forschungsergebnisse.
Die Fragestellungen des Projekts sind auch geeignet, eine Promotion zu erstellen.
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom- oder -Masterstudiengang mit insgesamt mindestens 300 CP), z. B. in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder Mathematik.
  • Kenntnisse des Operations Research oder der quantitativen Logistik.
  • Wünschenswert sind erste Erfahrungen in der Programmierung (z. B. auf Basis von Java, C++ oder Python). Die Bereitschaft zur Vertiefung dieser Kenntnisse ist erforderlich.
  • Die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich in deutscher und englischer Sprache zu kommunizieren.
Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehin­derten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesent­lichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
Bewerbung und Frist
Senden Sie bei Interesse Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen einschließlich einer elektronischen Kopie Ihrer Abschlussarbeit (sofern bereits abgeschlossen) bis zum 20.10.2017 unter Angabe der Kennziffer A 159/17 postalisch an:
Prof. Dr. Tobias Buer
Computational Logistics
Universität Bremen
Celsiusstr. 2
28359 Bremen
oder elektronisch an
tobias.buer@uni-bremen.de
Informationen über die Nachwuchsgruppe Computational Logistics erhalten Sie auf unserer Webseite (http://www.cl.uni-bremen.de), telefonische Auskunft gibt Herr Buer unter 0421 218 66850.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.


Bewerbungsschluss: 20.10.2017
Bewerbungsschluss: 20.10.2017 Erschienen auf academics.de am 22.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at