Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Technische Hochschule Köln
Head
An der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften der Technischen Hochschule Köln am Campus Leverkusen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (19,915 Stunden/Woche) befristet für drei Jahre eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
im Bereich Pharmamanagement/Pharmakoökonomie/ Behavioural Health Economics

Die Promotion mit einer kooperierenden Universität ist vorgesehen.

Kennziffer 1108W/17

Ihre Aufgaben
Sie entwickeln und bearbeiten ein Forschungsprojekt im Bereich Pharmamanagement/Pharmakoökonomie/Behavioural Health Economics. Der Schwerpunkt liegt in der experimentellen Untersuchung pharmakoökonomischer Entscheidungsprozesse im Gesundheitssystemkontext, welche Sie vollständig und selbstständig durchführen. Die Ableitung und Evaluation von Verhaltens-/Entscheidungsmustern ist dabei ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Tätigkeit. Außerdem unterstützen Sie die Lehrenden bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Übungen, Lehrprojekten und ggf. Lehrpraktika und führen selbstständig Lehrveranstaltungen im Bereich Pharmamanagement im Umfang von 2 SWS durch. Weiterhin wirken Sie in der akademischen Selbstverwaltung mit.
Ihr Profil
  • Sie haben Ihr Hochschulstudium auf Masterniveau im Bereich Gesundheitsökonomie, Public Health, Gesundheitswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie verfügen über breite Kenntnisse im Bereich Pharmamanagement und Pharmakoökonomie und haben Interesse an der Lösung komplexer Fragestellungen. Lehrerfahrungen und Erfahrungen mit der Beurteilung von Daten aus klinischen Studien (z. B. im Rahmen der Arzneimittelforschung) sind wünschenswert.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den MS-Office-Programmen und modernen Informationsmedien. Erfahrungen im Umgang mit Stata und LaTeX sind von Vorteil.
  • Sie beherrschen die englische Sprache gut in Wort und Schrift.
  • Sie bringen organisatorisches Geschick und eine selbstständige Arbeitsweise mit.
  • Sie arbeiten professionell im Team und kommunizieren offen und proaktiv.
Unsere Rahmenbedingungen
  • Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets.
  • Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil.
  • Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag der Länder (TV-L).
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 1108W/17 ausschließlich postalisch bis zum 19.09.2017 an den Präsidenten für Wirtschafts- und Personalverwaltung der TH Köln, z. Hd. Herrn Manfred Klaus, Team 9.3, Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln.
Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt. Fragen zum Bewerbungs­verfahren beantwortet Ihnen Herr Klaus unter 0221-8275-3127. Besuchen Sie auch unsere Homepage www.th-koeln.de/stellen.
Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 25.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
logo

Bewerbungsschluss: 19.09.2017
Bewerbungsschluss: 19.09.2017 Erschienen auf academics.de am 22.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at