Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

"Wissenschaftliche Weiterqualifikation" Möglichkeit zu einer Promotion?

© Felix Möckel - iStockphoto.com

Ich möchte mich gerne auf eine Stelle an einer Hochschule bewerben. In der Anzeige ist die Rede von "wissenschaftlicher Weiterqualifikation". Impliziert dieser Ausdruck gleich die Möglichkeit zu einer Promotion oder bedeutet er erst einmal nur allgemein, dass man bei dieser Stelle wissenschaftliche Berufserfahrungen sammeln kann?

Wird bei der Angabe eines Ansprechpartners in der Anzeige erwartet, dass man sich vor der schriftlichen Bewerbung genauer über die Stelle informiert?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Wir gehen davon aus, dass Sie eine Stelle z. B. als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Auge haben. Dieser Ausdruck impliziert zumindest regelmäßig die Möglichkeit zur Anfertigung einer Dissertation.

Jedenfalls ist nach aller Erfahrung davon auszugehen, dass die Besetzung der Stelle nur durch einen Wissenschaftler / eine Wissenschaftlerin erfolgt, der / die die Bereitschaft mitbringt, eine Dissertation anzufertigen.

Bei der Angabe eines Ansprechpartners in der Anzeige wird nicht erwartet, dass man sich genauer über die Stelle informiert. Die Angabe des Ansprechpartners bietet jedoch eine Möglichkeit, dies zu tun.
Ausgewählte Stellenangebote