Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Anstellung als Politologe und Historiker?

Anstellung als Politologe und Historiker?© veke - stock.xchng

Gerne würde ich eine Karriere innerhalb der Fachbereiche einschlagen, in welchen ich studiert habe. Können Sie mir Informationen, Tipps und Ratschläge dazu geben, wie ich als Politologe und Historiker am effektivsten zu einer Anstellung in diesen Bereichen komme? Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich um eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder um eine Promotionsstelle handelt.

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter wird in aller Regel Promovenden angeboten. Die Promotionsabsicht geht daher regelmäßig mit der Bekleidung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle einher. Da wir davon ausgehen, dass Sie nicht nur promovieren, sondern darüber hinaus an der Hochschule tätig sein wollen, ist eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter freilich die erste Wahl. Derartige Stellen müssen indes besetzbar sein.

Sie sind in aller Regel auch ausgeschrieben, teilweise jedoch lediglich auf der Homepage einschlägiger Hochschulen bzw. am "Schwarzen Brett". Es ist also einige Recherche vonnöten, um Informationen über freie Stellen zu erhalten.

Im Hochschulbereich kann es sich zudem lohnen, mit einem Promotionsvorhaben direkt an Professorinnen und Professoren heranzutreten. Aus einem solchen Promotionsvorhaben kann mittelfristig durchaus eine Stelle erwachsen. Hier gilt das einfache Prinzip, dass die am Lehrstuhl bereits bekannten Personen, vor allem Promovenden, gute Chancen haben sollten, eine frei werdende Stelle zu bekleiden.

Falls Sie mit einem etwaigen Promotionsvorhaben an eine Professorin oder an einen Professor herantreten, so sollten Sie einige ungeschriebene Regeln befolgen. Es empfiehlt sich, zunächst das Sekretariat in Betracht kommender Lehrstühle zu kontaktieren und zu erfragen, auf welchem Wege Sie mit dem Lehrstuhlinhaber wegen eines Promotionsvorhaben in Kontakt treten können. Es ist auch ratsam, vor einer etwaigen Unterredung konkrete Vorstellung über das Promotionsvorhaben zu haben.
Ausgewählte Stellenangebote