Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Dauer des Entscheidungsprozesses bei der Stellenbesetzung?

Dauer des Entscheidungsprozesses bei der Stellenbesetzung© Pertusinas - iStockphoto.com

Ich habe eine Frage hinsichtlich der Stellenbesetzung im wissenschaftlichen Dienst. Ich habe mich auf eine ausgeschriebene Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin beworben, wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen und warte seit dem auf eine Antwort. Das ist mittlerweile 4 Wochen her. Können Sie mir Informationen darüber geben, wie lange sich so ein Prozess hinziehen kann?

Ich habe mal gehört, dass der Entscheidungsprozess an Unis etwas länger dauern kann, weil es mehrere Entscheidungsträger gibt, wie z.B. Gleichstellungsbeauftragte und Behindertenbeauftragte. Außerdem werden angeblich mehrere Phasen durchlaufen: Vorauswahl durch Sichtung der Bewerbungsmappen, Einladung zum Gespräch, Ranking/Vergleich der Bewerber, Vorschlag an den Kanzler der Uni etc.

Ich wüsste gerne, wie viel Zeit solche Entscheidungen in Anspruch nehmen können und wie das im Einzelnen abläuft? Dabei geht es mir um wesentliche Dinge, da sicherlich Unterschiede an den Universitäten bestehen. Ich möchte mich einfach ungern als "unwissend" outen, durch unangemessenes Nachhaken. Ich hoffe Sie können mir in dieser Sache ein paar Einblicke verschaffen?!

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Es ist leider in der Tat so, dass aufgrund verschiedener Entscheidungsebenen Entscheidungsprozesse in Personalfragen im öffentlichen Dienst durchaus länger dauern können als im Bereich der freien Wirtschaft. Insgesamt ist aber festzustellen, dass nach unserem Dafürhalten die Entscheidungsdauer auch von der Größe der Organisation abhängt. Insoweit sind derartige Entscheidungsprozesse auch in großen Firmen durchaus nicht immer innerhalb weniger Wochen zu erwarten. In Abhängigkeit von der spezifischen Konstellation der von Ihnen beschriebenen Stellenausschreibung kann insoweit eine Entscheidung der Hochschule durchaus noch auf sich warten lassen. Sie können sich allerdings auch bei der Verwaltung der Hochschule nach dem Verfahrensstand erkundigen, ohne hieraus Nachteile befürchten zu müssen.
Ausgewählte Stellenangebote