Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Ist die Promotion eine Bedingung, um an Hochschulen zu lehren?

Promotion als Bedingung für die Lehre an Hochschulen© Mary Gober - stock.xchng

Als Diplompädagoge habe ich 35 Jahre in der Jugendhilfepraxis gearbeitet und möchte gerne meine Erfahrungen und mein Wissen an Hochschulstudenten weitergeben. Wie kann ich das umsetzen ohne Promotion?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Es ist erfreulich, dass Sie mit einer 35-jährigen Berufspraxis Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen an Hochschulstudenten weitergeben möchten. An Universitäten unterrichten allerdings in der Regel Dozenten, die mindestens eine Promotion innehaben. An Fachhochschulen allerdings wird bei der Lehre sehr viel Wert auf Praxiserfahrung des Dozenten gelegt. Vor diesem Hintergrund sollten Sie einmal bei den für Ihr Fachgebiet in Betracht kommenden Fachhochschulen nachfragen, ob ein Bedürfnis an einem Lehrauftrag besteht.
Ausgewählte Stellenangebote