Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Sind Professorenstellen Beamtenverhältnisse und wie wird vergütet?

Handelt es sich bei Professorenstellen um Beamtenverhältnisse und wie sieht die Vergütung aus?© danzo08 - stock.xchng

Ich habe im Anschluss an mein FH BWL Studium bereits 3 Jahre Berufserfahrung gesammelt und auch ein internationales Berufsexamen (CPA) abgelegt. Momentan bin ich an einem englischsprachigen Masterstudiengang eingeschrieben. Im Anschluss an dieses Aufbaustudium würde ich sehr gerne vor dem Hintergrund einer wissenschaftlichen Laufbahn promovieren.

Mein mittelfristiges Ziel ist es dabei, in Thüringen an einer BA, FA oder Uni als Professor eine Stelle zu bekommen. Dabei würde ich gerne wissen, ob es sich bei den Professorenstellen um Beamtenverhältnisse handelt und wie die Vergütung wäre.

Daneben stellt sich mir die grundsätzliche Frage, wie es mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland ausschaut? Besteht im Bereich der Wirtschaftswissenschaften überhaupt ein Bedarf an wissenschaftlichen Stellen an den Hochschulen (ähnlich wie dem starken Bedarf an Lehrern) oder sind die Chancen eher gering?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Regelmäßig handelt es sich bei Professorenstellen um Beamtenverhältnisse. In vielen Ländern ist in den einschlägigen Landeshochschulgesetzen zudem vorgesehen, dass vor allem im Falle von Erstberufungen zunächst Beamtenverhältnisse auf Zeit oder auf Probe begründet werden. Nach einer fachlichen Evaluation soll sodann die Übernahme in ein Professorendienstverhältnis auf Lebenszeit erfolgen. Wenn Sie die Altersgrenze für die Verbeamtung überschreiten sollten, so käme alternativ ein Angestelltenverhältnis in Betracht. Die Altersgrenzen sind ebenfalls länderspezifisch. Sie beginnen teilweise bei der Vollendung des 45. Lebensjahres, in manchen Ländern ist auch nach Vollendung des 50. Lebensjahres eine Verbeamtung noch möglich.

Die Vergütung für Professorenstellen ergibt sich aus der Besoldungsordnung W. In diesem Rahmen werden an Universitäten und Fachhochschulen Professoren nach den Stufen W 2 und W 3 besoldet. Die Höhe der Vergütung können Sie den Tabellen entnehmen, die sich u. a. auf der Homepage des Deutschen Hochschulverbandes befinden.

Wir können Ihnen leider nicht sagen, ob im Bereich der Wirtschaftswissenschaften ein Bedarf an wissenschaftlichen Hochschulstellen besteht. Es bietet sich an, sich diesbezüglich z. B. an den Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft zu wenden.