Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Unabhängig von Universitäten und Max-Planck-Instituten forschen

Unabhängig von Universitäten und Max-Planck-Instituten forschen© Jacob Wackerhausen - iStockphoto.com

Ich schließe in wenigen Monaten meine Promotion im Fach Psychologie ab. Ich interessiere mich sehr für eine Forschungstätigkeit.

Ich arbeite zur Zeit in einem Krankenhaus als Neuropsychologin. Seit 12 Jahren lebe ich in Deutschland. Ich wünsche mir inzwischen eine Familie und suche Beständigkeit.

Meine Frage ist: welche Aussichten habe ich, um Forschung in Deutschland durchführen zu können, ohne den wissenschaftlichen Karriereweg an der Universität oder am Max-Planck-Institut zu gehen?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Die außeruniversitäre Forschung findet u. a. an öffentlich geförderten Wissenschaftsorganisationen statt. Neben der Max-Planck-Gesellschaft ist hier insbesondere die Hermann-von-Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren zu nennen. Darüber hinaus betreibt die Fraunhofer-Gesellschaft anwendungsorientierte Forschung zum direkten Nutzen von Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Vertragspartner und Auftraggeber sind die Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie die öffentliche Hand.

Ferner ist etwa die Leibniz-Gemeinschaft zu nennen oder aber die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Einen umfassenden Überblick über das Forschungsangebot der öffentlich geförderten Wissenschaftsorganisationen finden Sie auf den Internetseiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Weitere Informationen über Forschungseinrichtungen finden Sie auf der Internetseite www.academics.de unter dem Stichwort "Forschungseinrichtungen".

Eine weitere Möglichkeit zur außeruniversitären Forschung besteht in der sog. "Industrieforschung". Zahlreiche Wirtschaftsunternehmen unterhalten eigene Forschungsabteilungen, in denen es darum geht, neues Wissen zu generieren, welches gewinnbringend in Produkte umgesetzt werden kann. Es empfiehlt sich also, die entsprechenden Stellenausschreibungen von in Betracht kommenden Wirtschaftsunternehmen im Auge zu behalten und das jeweilige Anforderungsprofil genau zu prüfen. Während an Universitäten und an universitären öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen häufig befristete Arbeitsverträge geschlossen werden, schließen Wirtschaftsunternehmen oftmals von vornherein unbefristete Verträge ab. Anregungen und Informationen zu Forschungsmöglichkeiten in Deutschland finden Sie u. a. auch auf der Internetseite:

www.research-in-germany.de».
Ausgewählte Stellenangebote