Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Wie kann ich meine Sprachkompetenz im Berufsleben ausnutzen?

Wie kann ich meine Sprachkompetenz im Berufsleben ausnutzen?© yirsh - stock.xchng

Ich komme aus Polen und ich habe in Köln Allgemeine Sprachwissenschaft, Skandinavistik und Fennistik studiert und arbeite seit 6 Monaten bei einem Call Center in Essen. In diesem Unternehmen supporten wir eine bekannte Elektronikfirma in Deutschland.

Ich wüsste sehr gerne einen Rat, wie ich meine Sprachen am effektivsten einsetzen kann. Ich spreche Polnisch als Muttersprache, Deutsch, Englisch, Finnisch, Schwedisch, Isländisch, Altisländisch und besitze Grundkenntnisse im Niederländischen.

Ich würde gerne in einem anderen Bereich arbeiten, was verständlich ist aufgrund meiner Qualifikationen. Ich bin für jegliche Vorschläge, Fortbildungen etc. offen.

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Sie verfügen über eine außerordentliche Sprachkompetenz. An der Hochschule könnten Sie diese Sprachkompetenz nutzen und sich um eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Lehrkraft für besondere Aufgaben bemühen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter hätten Sie ein Lehrdeputat im Umfang von in der Regel 4 Semesterwochenstunden. Den wissenschaftlichen Mitarbeitern wird bei entsprechend guten Abschlüssen ihres Studiums auch ermöglicht, sich zu promovieren.

Als Lehrkraft für besondere Aufgaben hätten Sie ein sehr umfangreiches Lehrdeputat (14-18 Stunden je nach Land und Hochschule) zu leisten. Hier könnten Sie alle Ihre Sprachkenntnisse einbringen und Studierende unterrichten.

Die Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter und für Lehrkräfte für besondere Aufgaben werden häufig nur auf den Homepages der jeweiligen Hochschulen ausgeschrieben.
Ausgewählte Stellenangebote