Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Wie komme ich an meinen Traumberuf?

Wie komme ich an meinen Traumberuf?© Andrzej - Fotolia.com

Ich schreibe im Moment eine Dissertation an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Ich möchte sehr gerne (neben meinem Wunsch einer wissenschaftliche Karriere im Bereich der Mode, Kunst und Kultur) in einem Verlag (Buch, Zeitung oder Zeitschrift) arbeiten, habe aber leider noch keine Erfahrung in diesem Bereich. Wie beginne ich am besten? An wen kann ich mich wenden? Was habe ich für Möglichkeiten?

Ausserdem möchte ich gerne einige wissenschaftliche Artikel zum Thema Modedesign, Kunst und Kultur in Russland/Sowjetunion publizieren. Wie soll ich da am besten vorgehen?

Wie erfahre ich, wann Symposien, Konferenzen, Seminare, etc., die mit Themen wie Kunst, Kultur, Mode, Handwerk, usw. in Verbindung stehen, stattfinden?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Modedesign kann in Deutschland an einigen Fachhochschulen und Universitäten studiert werden. Zu den Universitäten zählen nach unserem Kenntnisstand die Hochschule für Bildende Kunst Hamburg, die Universität der Künste Berlin sowie die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Hinsichtlich der von Ihnen angesprochenen Konferenzen und Symposien wäre es insoweit nach unserem Dafürhalten hilfreich, sich mit diesen Hochschulen in Verbindung zu setzen, um dort nähere Informationen zu erlangen. Falls Sie weiterhin beabsichtigen, wissenschaftliche Artikel zum Thema Modedesign zu publizieren, wäre auch das dort gebotene akademische Umfeld hilfreich, um in Frage kommende Fachverlage für Publikationen zu eruieren.

Da wir davon ausgehen, dass Sie beabsichtigen, in einem derartigen Fachverlag neben Ihrer wissenschaftlichen Karriere beruflich tätig zu werden, sollte nach einer Identifikation der hier in Betracht kommenden Verlage auch die Möglichkeit zu einer beruflichen Tätigkeit eruiert werden.
Ausgewählte Stellenangebote