Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik
Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Es entwickelt innovative und anwendungsnahe Lösungen für digitale Dienste und beschäftigt sich mit dem Aufbau komplexer IT-Strukturen sowie der Verwirklichung passender Lösungen für die sichere und bedarfsgerechte Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Information.

Die Abteilung »Data Engineering« erforscht dabei das softwaretechnische Fundament für die zielgerichtete und effiziente Bewirtschaftung von Daten, Datenmanagement und
-analytik. Die entwickelten Prozesse und Technologien ermöglichen datenintensive Wertschöpfungsketten – auch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie, als Student/in zur Erstellung einer Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Daten als neues Wirtschaftsgut – Preismodelle für digitale Wertschöpfungsketten und Marktplätze. Das Thema kann entsprechend des Abschlusses/Studiengangs angepasst werden.

Was Sie erwartet

Der steigende Anteil der zu verarbeitenden Daten in den Prozessen der Unternehmen macht deutlich, wie wichtig die Ressource Daten für die Wertschöpfung der Unternehmen geworden ist. Um den Handel von Datenressourcen in dynamischen Datennetzwerken und auf Datenmarktplätzen zu ermöglichen, fehlen jedoch aktuell praktische Methoden und Modelle der Bepreisung. Um diese Lücke zu füllen forscht das Fraunhofer ISST an verschiedenen Ausprägungen und Verwendungsmöglichkeiten von Preismodellen entlang der Data Supply Chain und digitalen Marktplätzen.

Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen etablierte Preismodelle der Materialwirtschaft eruiert, analysiert und auf eine Übertragbarkeit für den Handel mit digitalen Gütern hin bewertet werden.

Ihre Aufgaben
  • Einarbeitung in den Bereich der Datennetzwerke
  • Eruierung und Analyse typischer Anwendungsfälle in der Praxis
  • Analyse von Preismodellen materieller Ressourcen
  • Übertragung der Modelle auf die Ressource Daten
  • Evaluation der Preismodelle für den praktischen Einsatz in Datennetzwerken und digitalen Marktplätzen

Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Daten als neues Wirtschaftsgut - Preismodelle für digitale Wertschöpfungsketten und Marktplätze

Kennziffer: ISST-051-2016-26
Ihre Aufgaben:
  • Arbeit mit verschiedenen innovativen Technologien
  • Arbeit in einem jungen Team in offener Atmosphäre
  • Einstiegsmöglichkeit in Projekte mit namenhaften Industriepartnern, den Industrial Data Space® oder andere öffentlich geförderte Forschungsvorhaben (auf nationaler und europäischer Ebene)


Ihre Voraussetzungen:
  • Begeisterung für Fragestellungen der Digitalisierung
  • Idealerweise verfügen Sie über erste Berufserfahrung aus Praktika in einem der Bereiche Datenmanagement, Datenanalytik oder Datenwirtschaft
  • Ausgeprägte analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte - unter Angabe der Kennziffer ISST-051-2016-26 - vorzugsweise in einem PDF-Dokument (max. 10 MB) per E-Mail an:


Markus Spiekermann, M. Sc.
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Emil-Figge-Straße 91
44227 Dortmund
E-Mail: bewerbung@isst.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik
Dortmund

http://www.isst.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 16.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote