Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Das Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz, mit Standort in Zittau, sucht motivierte Studenten (m/w) für eine

Diplom-/Masterarbeit im Themenbereich "Angewandte Kunststofftechnologien"

Kennziffer: IWU_ARB_102
Das Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz, mit Standort in Zittau, sucht motivierte Studenten (m/w) für die Erstellung einer Diplom-/Masterarbeit mit folgendem Thema:
Entwicklung einer Dosiereinheit für Gummimehl-Polyurethan-Mischungen von einem Extruder an den technologisch nachfolgenden Pressprozess.

Das Fraunhofer IWU verfügt über eine Thermoform-Presse, an der für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, sowohl Probebauteile als auch funktionelle und seriennahe Prototypen hergestellt werden. Es soll ein Fertigungsprozess realisiert werden, bei dem einem Pressenwerkzeug eine Gummi-Polyurethan-Mischung zugeführt wird, welche zuvor in einem Doppelschneckenextruder kontinuierlich gemischt wird.
Eine besondere Herausforderung liegt darin, den kontinuierlichen Extrusionsprozess auf den diskontinuierlichen Pressprozess abzustimmen, was mit Hilfe eines Zwischenspeichers zu realisieren ist. Ferner stellt sich die Frage nach einem geeigneten Fördersystem, um die Gummi-Polyurethan-Mischung rückstandsfrei aus dem Zwischenspeicher in das Presswerkzeug zu befördern.

Ziel der Diplomarbeit ist es, eine Dosiereinheit zu entwickeln, welche den Extruder mit der Presse koppelt und einen material- und prozessgerechten Transport ermöglicht.


Was Sie mitbringen
  • sehr gute Leistungen im Studiengang Maschinenbau ,
  • Erfahrungen und Interesse an Entwicklungs- und Konstruktionsprozessen für eine Applikation in der Kunststoffindustrie,
  • große Begeisterung und Motivation für die Entwicklung neuartiger technischer Lösungen und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen,
  • selbstständige wissenschaftliche Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke, Flexibilität und Belastbarkeit.

Was Sie erwarten können
Im Umfeld von jungen, qualifizierten und motivierten Wissenschaftlern in der Abteilung „Angewandte Kunststofftechnologien" bieten sich für Sie großartige Möglichkeiten, Anwendungen im Bereich der Kunststofftechnik kennenzulernen und selbst zu entwickeln. Die Konzeption und Entwicklung einer neuartigen Transfereinheit für einen Thermoformprozess steht dort im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit.
Sie profitieren von einem erfahrenen Kollegenkreis, den vielfältigen Forschungsmöglichkeiten sowie einer starken industriellen Vernetzung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Position beantwortet gern:
Herr Dr. Martin Kausch
+49 3583-54086-4003
Bewerben Sie sich bitte unter Anhang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen(individuelles Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Notenübersicht, Zeugnisse und Arbeitszeugnisse) bevorzugt online.
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Zittau

http://www.iwu.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.05.2018
Bewerbungsschluss: 01.05.2018 Erschienen auf academics.de am 23.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at