Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
In der Fertigung kristalliner Solarzellen finden Laserprozesse mannigfaltigen Einsatz, sei es zur Bearbeitung des Silicium Halbleiters, dielektrischer Schichten oder diversen Strukturierungsprozessen. In der Gruppe "Laser Process Technologies" werden die aktuellen industriellen Prozesse weiterentwickelt und gleichzeitig neue Anwendungsfelder von Laserprozessen in der Photovoltaik untersucht. Ein neues Anwendungsgebiet stellt die Behandlung von Defekten in Silizium dar. Eine bestimmte Klasse an Defekten in Silizium wird unter Belechtung gebildet und besitzt eine hohe Rekombinationsaktivität, die dazu führt, dass der Wirkungsgrad von Solarzellen erheblich beeinträchtigt wird. Laserprozesse ermöglichen es die Rekombinationsaktivität der Defekte auf sehr kurzen Zeitskalen dauerhaft zu deaktivieren, so dass ein Verlust im Wirkungsgrad unter Beleuchtung vermieden wird. Da mittels der Laserprozesse die benötigte Prozesszeit zur Deaktivierung der Rekombinationsaktivität erheblich verringert wird finden diese Prozesse aktuell auch industrielles Interesse. Basierend auf der am ISE entwickelten Technologie wird eine industrielle Pilotanlage aufgebaut. Aufgabe der Masterarbeit ist es, dass Verständnis bestehender Prozesse zu vertiefen. Als Ziel soll der Prozess weiterentwickelt und optimiert werden, so wie die erreichten Entwicklungen auf die Pilotanlage optimiert werden. Die Thematik liegt somit in einem spannenden Feld zwischen Untersuchung und Manipulation von Defekten im Silizium Halbleiter, Lasertechnologie und Entwicklung von Prozessen hoher Technologiereife für industrielle Anwendungen. Diese Arbeit soll eingebettet in ein Projekt und somit in aktiver Zusammenarbeit mit einem jungen dynamischen Team aus erfahrenen Wissenschaftlern und Doktoranden stattfinden.

Ihre Aufgaben sind:
  • Prozessentwicklung auf industrieller Pilotanlage
  • Technische Weiterentwicklung und Betreuung des bestehenden Laboranlage zur Laserbehandlung
  • Transfer von Laborprozessen auf Pilotanlage
  • Charakterisierung der Prozessstabilität
  • Eigenständiges Durchführen komplexer Experimente zur Untersuchung des Laserprozesses
  • Vertiefung des Verständnisses des Laserprozesses

Master-/Diplomarbeit zum Thema: Entwicklung von Laserprozessen zur Vermeidung von Defektbildung und dem Ausheilen von Defekten in Silicium

Kennziffer: ISE-2016-313
Ihre Voraussetzungen:
  • Studium der Physik, Mikrosystemtechnik oder vergleichbar
  • Grundkenntnisse in Halbleiterphysik
  • Fachkenntnisse in Solarzellen
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche Arbeitsweise, analytisches Denkvermögen
  • gute MS-Office-Kenntnisse, weitere IT-Kenntnisse (z.B. Labview, Python, C++) sind wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
jan.nekarda@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Jan Nekarda, Tel.: +49 (0)761 45 88-55 63
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 04.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at